Schöner neuer Weg durch die Olfener Natur - Brücke vor Fertigstellung

Füchtelner Mühle

Gute Nachricht für alle Radfahrer und Spaziergänger: Die Steverumflut an der Füchtelner Mühle ist schon bald kein unüberwindbares Hindernis mehr.

Olfen

, 29.01.2021, 09:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Arbeiten an der neuen Brücke an der Füchtelner Brücke sind schon weit fortgeschritten. In dieser Woche stand die Montage der Geländer an.

Die Arbeiten an der neuen Brücke an der Füchtelner Brücke sind schon weit fortgeschritten. In dieser Woche stand die Montage der Geländer an. © Niermann

Es geht voran im Olfener Westen. Wer vom Naturbad aus Richtung Füchtelner Mühle will, soll eine echte Alternative zur Kökelsumer Straße bekommen. Die Stadt will eine Verbindung schaffen vom Naturbad weiter Richtung Füchtelner Mühle. Der Fuß-/Radweg ist allerdings erst in einem zweiten Schritt vorgesehen.

Das größtes Hindernis, die vor Jahren demontierte kleine Brücke an der Umflut, wird im ersten Schritt beseitigt. Der Ersatz fällt deutlich größer aus. Und die neue Brücke ragt „hoch hinaus“, damit sie auch bei Hochwasser nicht geflutet wird. „Bis zum Frühjahr soll sie fertig sein“, sagt Bürgermeister Wilhelm Sendermann.

In der Coronakrise sind Radtouren und ganz besonders auch Spaziergänge wieder stark angesagt. Sie bilden eine Alternative zu den verschiedensten sportlichen Aktivitäten, die aktuell nicht möglich sind. Fitness-Studios haben ebenso geschlossen wie Hallenbäder, Trampolinhallen oder Sportplätze. Zu einem stark frequentierten Weg könnte sich auch das erste Teilstück vom künftigen Naturhaus in der Scheune der Füchtelner Mühle zur Umflut entwickeln.

Jetzt lesen

Wo viele Jahre nur Fundamente an eine Verbindung der früheren Campingplätze erinnerten, haben Bauarbeiter Fakten geschaffen. Die Brücke mit einer Spannweite von 23 Metern ist mittlerweile gegossen, die Geländer sind gerade montiert. Die Kosten belaufen sich auf rund 290.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt