Polizei warnt nach Vorfall: Ausheben von Gullydeckel ist eine Straftat

Gullideckel

Immer wieder kommt es vor, dass Menschen Gullydeckel herausnehmen - in der Nacht zu Samstag auch in Olfen. Die Polizei warnt vor den Folgen.

Olfen

, 20.01.2020, 13:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei warnt nach Vorfall: Ausheben von Gullydeckel ist eine Straftat

Weil die Gullydeckel recht groß sind, drohen bei der Herausnahme schwere Unfälle. © Foto Münch

Offensichtlich rechtzeitig zur Stelle waren Polizisten in Olfen auf der Selmer Straße und konnten somit am frühen Samstagmorgen (18. Januar) offensichtlich einen Unfall verhindern. Wie die Polizei berichtet, haben bislang unbekannte Täter einen Gullydeckel ausgehoben.

Nachdem sich gegen 5 Uhr eine Zeugin bei der Polizei gemeldet hatte, rückten Beamte aus und setzten den Deckel wieder ein. „Bislang ist nicht bekannt, dass es zu einem Schaden gekommen ist“, schreibt die Polizei am Montag. Zeugen die hierzu Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden, Tel. 02591/7930.

Tätern droht empfindliche Strafe

Die Pressestelle weist zudem darauf hin, dass das Ausheben von Gullydeckeln kein Streich ist, sondern eine Straftat nach dem Strafgesetzbuch. Sie kann mit Geldstrafe oder bis zu fünf Jahren Freiheitsentzug geahndet werden.

Die Aktion in Olfen ist keine Einzeltat. Immer wieder kommt es vor, dass Menschen Gullydeckel herausnehmen. Mit teilweise schwerwiegenden Folgen oder mit gefährlichen Situationen. Wie im vergangenen Mai in Dülmen. Hier wäre es fast zu einem schweren Unfall gekommen, nachdem unbekannte Täter zwei Gullydeckel ausgehoben hatten.

Weniger glimpflich endete die Situation im Sommer 2019 in Bochum. Hier wurden sechs Autos beschädigt, nachdem Täter Gullydeckel auf die Straße gelegt hatten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt