Parkscheibe vergessen, Radfahrer behindert: Stadt erklärt neue Bußgelder

Straßenverkehr

Die Stadt Olfen hofft auf mehr Sicherheit durch die neuen Verkehrsregeln und höheren Bußgelder. Die Stadt erklärt, wo für Autofahrer Verstöße künftig teurer werden - und wofür es Punkte gibt.

Olfen

, 08.05.2020, 09:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer vergisst, seine Parkscheibe rauszulegen, zahlt mindestens 20 Euro.

Wer vergisst, seine Parkscheibe rauszulegen, zahlt mindestens 20 Euro. © Matthias Münch (A)

Seit gut einer Woche gilt die angepasste Straßenverkehrsordnung in Deutschland - und damit auch höhere Bußgelder. Die Stadt Olfen weist jetzt auf die wichtigsten Änderungen hin.

Unter anderem müssen sich Autofahrer auf höhere Bußgelder für das Parken in der zweiten Reihe sowie auf Geh- und Radwegen einstellen: Die Bußgelder steigen von 20 Euro auf 55 Euro. Wird jemand dabei behindert oder gefährdet, wird es deutlich teurer: Bis 110 Euro - und ein Punkt in das Flensburger Verkehrsregister.

Kein Parken auf Fahrrad-Schutzstreifen

Künftig ist es zudem tabu, für drei Minuten auf Schutzstreifen für Radfahrer zu halten. Auch hier droht eine Strafe von mindestens 55 Euro bis maximal 100 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Falschparken an unübersichtlichen Stellen kann künftig 35 Euro statt 15 Euro kosten.

Die Bußgelder für unberechtigtes Parken auf Schwerbehinderten-Parkplätzen steigen von 35 Euro auf künftig 55 Euro. Darüber hinaus wird auch das Parken im Halteverbot teurer: Statt bis zu 15 Euro fallen nun bis zu 25 Euro an; mit Behinderung anderer und länger als eine Stunde können es sogar bis zu 50 Euro werden.

Parkscheibe vergessen - 20 bis 40 Euro

Auch allgemeine Verstöße beim Parken, wenn etwa die Parkscheibe fehlt, werden mit mindestens 20 Euro statt bisher 10 Euro geahndet und können je nach Dauer bis zu 40 Euro kosten.

Lesen Sie jetzt

Die Eversumer Straße war am Donnerstag länger gesperrt: Ein Auto hatte einen Baum touchiert, überschlug sich und landete auf dem Dach. Nun ermittelt die Polizei zur Unfallursache. Von Jessica Hauck

Lesen Sie jetzt