Verkehrskontrolle in Olfen: Autofahrer stellt sich bockig an beim Stopp durch die Polizei

Verkehrskontrolle

Eine Polizeikontrolle ergab bei einem Olfener Autofahrer Hinweise auf ein Vergehen. Vor Ort war der Fall aber nicht zu klären.

Olfen

, 26.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 24-jähriger Olfener musste am Dienstag (26.11.) auf der Wache Lüdinghausen eine Blutprobe abgeben. Polizisten hatten den Autofahrer gegen 15.10 Uhr auf der Straße „Zur Vogelruthe“ für eine Verkehrskontrolle angehalten.

Hinweise auf Drogenkonsum

Sie entdeckten nach Angaben der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Coesfeld bei dem Mann „Anzeichen, die auf den Konsum von Drogen hinwiesen“. Das wollten die Polizisten direkt am Schauplatz der Verkehrskontrolle verifizieren.

Sie stießen aber auf Widerstand: Einen Drogentest vor Ort verweigerte der Olfener nämlich, wie es in der Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde heißt.

Lesen Sie jetzt