Der Winter tut Straßenbelägen nicht gut: Auch in Olfen sind nach dem letzten Frost neue Schlaglöcher dazugekommen. © Theo Wolters (Archiv)
Straßenschäden

Nach Frost, Schnee und Glätte: Gibt es jetzt mehr Schlaglöcher in Olfen?

Auch in OIfen war die Schneeidylle vor zwei Wochen schön anzusehen. Der Frost ist allerdings kein Freund von Straßen und Gehwegen. Mehrere Schäden hat der Olfener Bauhof festgestellt.

Der Frost der letzten Wochen ist nach dem vielen Sonnenschein am Wochenende fast vergessen. Zeugen sind allerdings einige Schäden, die das kalte Wetter auf den Straßen Olfens hinterlassen hat. Das hat auch die Stadtverwaltung auf Anfrage der Redaktion bestätigt: „In den ersten Tagen nach dem strengen Frost zeigen sich an verschiedenen Straßenabschnitten im Innenstadtbereich Pflasterverdrückungen und an den bituminösen Fahrbahndecken ist es zu einzelnen Schäden gekommen.“

Zufahrt musste halbseitig gesperrt werden

Besonders betroffen seien hier insbesondere Straßen mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen. Auf der Neustraße am Einfahrtsbereich zum Aldi ist der Bauhof auch schon aktiv geworden und hat die Schäden beseitigt. „Hier musste das Betonpflaster im Bereich einer Schadensstelle aufgenommen und neu verlegt werden. Der Zufahrtsbereich musste vorab punktuell halbseitig wegen Frostaufbruch gesperrt werden“, erklärt die Stadt schriftlich auf die Nachfrage der Redaktion.

In der Regel ist es aber so, dass starke Frostschäden in Form von Schlaglöchern auf Straßen im Kaltasphalt ausgebessert werden.

Überraschend oder besonders schlimm seien die Schäden in diesem Winter für die Stadt nicht: „Das ist das Schadensbild, das sich üblicherweise nach feuchter Witterung und anschließendem starken Frost an Straßen zeigt. Eine besondere Situation liegt in Olfen nicht vor.“

Bauhof kontrolliert Olfens Straßen regelmäßig

Zusätzliche Kosten entstehen entsprechend auch nicht: „Das sind regelmäßige Unterhaltungsarbeiten, für die Haushaltsmittel veranschlagt sind“, erklärt die Stadt.

Der städtische Bauhof hat die Situation der Straßen in Olfen im Blick: Es gibt regelmäßige Kontrollfahren – auch nach dem starken Schneefall vor zwei Wochen war das der Fall. Olfener Bürger oder Bürgerinnen haben sich bislang nicht oder nur „vereinzelt“ bei der Stadt gemeldet, weil ihnen große Schlaglöcher oder dergleichen aufgefallen sind.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite
Marie Rademacher

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.