Martinsumzug in Vinnum fällt wegen Corona-Gefahr aus

dzSt. Martin

Wer an St. Martin mit seiner Laterne unterwegs sein möchte, hat in diesem Jahr schlechte Karten. Der Martinsumzug in Vinnum fällt aus - und auch der Olfener Umzug steht auf wackligen Füßen.

Vinnum, Olfen

, 05.09.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich ist der Martinsumzug in Vinnum jedes Jahr ein fester Termin im Kalender vieler Familien - in diesem Jahr muss er aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen. Die Martinsgesellschaft Vinnum hat sich gemeinsam mit dem Kindergarten entschieden, den Umzug abzusagen.

Verantwortung für bis zu 500 Personen

„Wir sind ein kleiner, privater Verein und wollen diese Verantwortung nicht übernehmen“, so Maria Brömmelkamp von der Martinsgesellschaft. Normalerweise würden 400 bis 500 Personen zu dem Umzug in Vinnum kommen - das könne man momentan jedoch nicht verantworten. Die Martinsgesellschaft hofft nun stattdessen, dass der Umzug im nächsten Jahr wieder normal stattfinden kann.

Wohl auch kein Umzug in Olfen

Ähnlich sieht es wohl für den Martinsumzug in Olfen aus. Hier wird der Umzug normalerweise von der Grundschule organisiert, Schulleiterin Petra Deuker sagt aber, dass er in diesem Jahr voraussichtlich eher nicht stattfinden wird. In der Lehrerkonferenz sei sich bereits für eine Absage des Umzugs ausgesprochen worden, die endgültige Entscheidung liege aber bei der Schulkonferenz, die in den kommenden Wochen tagen wird. „Wir tragen die Verantwortung, da wird eine Veranstaltung in der Größenordnung schwierig“, so Deuker.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt