Longboardfahrer musste in Grünstreifen springen, um Zusammenstoß mit Auto zu verhindern

Unfall

Bei einem Ausweichmanöver hat sich ein Longboard-Fahrer am Freitag verletzt. Der 35-Jährige war auf der Dattelner Straße unterwegs, als plötzlich ein Auto seinen Weg kreuzte.

Olfen

23.04.2019, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Dattelner (35) hat sich am Freitag (19. April) um 13.44 Uhr bei einem Sturz auf einem Radweg an der Dattelner Straße in Olfen verletzt. Der Mann war auf einem Longboard unterwegs.

Ein Autofahrer kreuzte aus einer Seitenstraße kommend den Radweg und übersah den Dattelner offenbar. Dieser ließ sich auf den Grünstreifen neben dem Radweg fallen, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden. Der Autofahrer hielt an. Der Dattelner sagte, dass ihm nichts passiert sei und der Fahrer des weißen Cabriolets setzte seine Fahrt fort.

Später kamen die Schmerzen

Kurz darauf verspürte der Dattelner dann doch Schmerzen im rechten Handgelenk sowie Kopfschmerzen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der bislang unbekannte Autofahrer wird gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden: Tel. (02591) 7930.

„Auch Hinweise von Zeugen des Unfall sind willkommen“, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt