Guido Pyka und Andreas Kuhlmann spielten im Vituspark. © Antje Pflips
Kulturangebot in Olfen

Konzerte im Vituspark: Duo „Gitello“ spielte vor unsichtbarem Publikum

Mit Gitarre und Cello stand das Duo „Gitello“ am Montagabend bei Nieselregen und Kälte auf der Bühne im Vituspark. Nicht nur deshalb war es für die Musiker ein außergewöhnlicher Auftritt.

Es war dunkel, es war kalt, es nieselte, aber die Musiker waren guter Dinge. „Wir spielen uns die Finger warm“, meinte Guido Pyka, der zusammen mit Andreas Kuhlmann als Duo „Gitello“ am Montagabend ein Konzert im Vituspark gab. Auf der hell erleuchteten Bühne trotzten sie mit Gitarre, Cello und Gesang der Winterkälte.

Doch sie hatten ihr Publikum. Per Videoübertragung konnten alle Musikfreunde das einstündige Konzert an ihren Geräten im trockenen und warmen Zuhause verfolgen. Lediglich eine Familie aus der Nachbarschaft fand den Weg in den Park. „Das ist schon ein komisches Gefühl, hier ohne Publikum zu spielen“, gaben beide Musiker zu. Es fehle die Interaktion mit dem Publikum und die kleinen Anekdoten zwischendurch. Doch, unbeirrt der seltsamen Situation, wollten sie das Beste daraus machen.

Sie freuten sich ja, auftreten zu können, sagte Kuhlmann. In der Konstellation Cello mit Gitarre brachten sie bekannte und beliebte Songs in neuem Gewand. Der außergewöhnliche Sound begeisterte auf jeden Fall die wenigen Zuhörer – und wahrscheinlich auch die, die das Konzert an PC oder Fernseher verfolgten.

Noch härter traf es am Sonntag (27.12.) Udo und Almuth Herbst, die gegen Wind und Regen ansingen mussten. „Das war schon nicht so einfach“, bedauerte Eva Hubert von der Stadt Olfen, die diese kleine Veranstaltungsreihe organisierte. Am Dienstag folgt das Duo „Die Zwei“ mit Andreas Koll und Beate Lucas. Das Programm für Mittwoch, den 30. Dezember gibt die Stadt noch bekannt.

Letzter Auftritt am Dienstagabend

  • Noch zwei Auftritte findet auf der Weihnachtsbühne im St.-Vitus-Park statt. Am Dienstag (29.12.) tritt das Duo „Die Zwei“ (Andreas Koll und Beate Lucas) auf – vielen bekannt von den Olfener Summer-Specials. Am Mittwoch (30.12.) sollte ursprünglich der Auftritt der Acoustic-Pop, Rock- und Soul-Band „Derose“ zu sehen sein. Aus Krankheitsgründen kann die Band allerdings nicht auftreten. Stattdessen wird Santiago Prats, gebürtiger Spanier, ab 18 Uhr auf der Bühne stehen. Die Konzerte beginnen um 18 Uhr.
  • Das Programm kann über Youtube oder über das Fernsehen (nur Olfenkom-Kunden) verfolgt werden. Folgen Sie dem Link auf www.olfen.de – die Übertragung startet automatisch und ist kostenfrei.
  • Olfenkom-Kunden schalten das Programm „Anixe HD“ am Fernseher an. (Für Kunden die das noch gerne einstellen möchten folgendes: 1. Möglichkeit ein genereller digitaler Suchlauf und dann auf Programm Anixe HD schalten. 2. Ein manueller Suchlauf mit folgenden Eingaben: Frequenz 618000 oder Kanal 39 dann QAM 256 und Symbolrate 6900).
Über die Autorin
freie Mitarbeiterin
Ich habe Spaß am Fotografieren und Schreiben. Ich freue mich immer, neue Menschen kennenzulernen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.