Kind positiv getestet: Kita in Vinnum muss bis zum 3. November schließen

Coronavirus in Olfen

Die Kita in Vinnum muss wegen eines positiven Corona-Tests schließen. Das hat der Träger am Wochenende mitgeteilt. Das Gesundheitsamt hat bereits erste Maßnahmen unternommen.

Vinnum

, 25.10.2020, 10:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kita St. Marien in Vinnum muss vorübergehend ihre beiden Gruppen schließen. Ein Kind wurde positiv auf Corona getestet.

Die Kita St. Marien in Vinnum muss vorübergehend ihre beiden Gruppen schließen. Ein Kind wurde positiv auf Corona getestet. © Archiv

In der Kita St. Marien in Vinnum ist ein Corona-Fall aufgetreten. Nun müssen beide Gruppen der Einrichtung vorerst geschlossen werden. Am Freitag (23. Oktober) hatte eine Mutter die Kita-Leitung informiert, dass ihr Kind einen positiven Corona-Test erhalten habe.

Wie Pastor Ulrich Franke am Wochenende (24. Oktober) der Redaktion mitteilte, ist die Kita St. Marien bis zum 3. November (Dienstag) für eineinhalb Wochen geschlossen worden. Die katholische Kirchengemeinde St. Vitus ist Träger der Vinnumer Kindertagesstätte. Wie Franke mitteilt, habe sich die Mutter umgehend am Freitagvormittag an die Kitaleitung gewandt, nachdem ein Arzt sie über den positiven Corona-Text ihres Kindes informiert hatte.

Gesundheitsamt informiert

Auch das Gesundheitsamt habe die Mutter informiert. Noch zuvor habe aber die Kitaleitung alle Eltern benachrichtigt und sie gebeten, die Kinder aus der Einrichtung abzuholen, so Ulrich Franke. Das Gesundheitsamt habe die Kita in Vinnum dann bis zum 3. November geschlossen.

Jetzt lesen

Das Kitapersonal ist nun in Quarantäne. Die Kita habe auch deshalb komplett geschlossen werden müssen, so Franke, da das Geschwisterkind des erkrankten Kindes in die zweite Gruppe der Kita St. Marien besucht.

Lesen Sie jetzt