Heimatverein in Olfen sagt bis Ende März alle Veranstaltungen ab

Coronavirus

Der Olfener Heimatverein hat sich entschieden kein Risiko einzugehen und wegen der Corona-Gefahr alle Veranstaltungen im März abzusagen. Erst mal zumindest.

Olfen

, 11.03.2020, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Veranstaltungen im Heimathaus Olfen werden erstmal abgesagt.

Die Veranstaltungen im Heimathaus Olfen werden erstmal abgesagt. © Foto: Arndt Brede (Archiv)

Am Heimathaus in Olfen hat Theodor Watermeier die Plakate bereits aufgehängt. Sie verkünden einen Beschluss, den der Vorstand des Heimatvereins am Dienstag einstimmig gefasst hat: Alle Veranstaltungen des Heimatvereins sind bis Ende März abgesagt.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, sagt Theodor Watermeier, der stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins. „Wir sehen aber Veranstaltungsabsagen als einziges Mittel an, um die Ausbreitung des Coronavirus nicht weiter zu forcieren“, sagt Watermeier. Das heißt: Doppelkopfturniere oder Spielenachmittage werden nicht stattfinden.

Ende März entscheiden, wie es weitergeht

Mit der Entscheidung wolle man Verantwortung gegenüber den eigenen Mitgliedern übernehmen, sagt Watermeier. „Bei uns liegt der Altersschnitt schließlich bei 71, 72 Jahren“, sagt Watermeier, eben genau die Risikogruppe. „Das Risiko einer schweren Erkrankung steigt ab 50 bis 60 Jahren stetig mit dem Alter an“, teilt das Robert-Koch-Institut in Zusammenhang mit Corona.

„Die ausgefallenen Veranstaltungen werden bei Bedarf auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, sobald sich die Lage verbessert hat“, teilt der Heimatverein mit. „Wir werden uns Ende März vom Vorstand zusammensetzen und entscheiden, wie es mit den Veranstaltungen weitergeht.“

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt