Gerüchtecheck: Siedelt sich im Olfener Gewerbegebiet ein neues Autohaus an?

dzAutohaus

Verhandlungen mit zwei großen Unternehmen hat Olfenes Bürgermeister Wilhelm Sendermann bereits bestätigt. Nun gibt´s Gerüchte, welche Firma sich im Gewerbegebiet Olfen-Ost II ansiedelt.

Olfen

, 08.11.2019, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Viele Jahre hat die Stadt Olfen für das Baugebiet Olfen-Ost II an der Umgehungsstraße gekämpft. Bevor die Erschließung abgeschlossen ist, konnte die Verwaltung bereits eine Groß-Ansiedlung vermelden. Die Firma Kordel (Dülmen) wird hier bauen und produzieren. Jetzt gibt es Gerüchte über die nächste attraktive Ansiedlung.

Danach soll ein großes Autohaus in die Steverstadt kommen und zahlreiche Arbeitsplätze mitbringen - ein weiterer Schritt zu den von der Stadt erhofften 500 Jobs in dem Gewerbegebiet. Noch hüllen sich allerdings alle Verantwortlichen in Schweigen und lehnen jede inhaltliche Stellungnahme ab.

„Laufende Grundstücksgespräche werden wir nicht kommentieren“, sagt auf Anfrage Bürgermeister Wilhelm Sendermann. Eine Bekanntgabe erfolge grundsätzlich erst nach einer Beschlussfassung. Damit wird sich die Öffentlichkeit aber noch einige Wochen gedulden müssen.

„Stadt ist mit Gewerbegebiet erfolgreich am Markt“

Ein Blick in das Bürgerinfoportal der Stadt Olfen zeigt, dass der Haupt- und Finanzausschuss als zuständiges Gremium erst am 10. Dezember wieder tagt. In nichtöffentlicher Sitzung könnten die Politiker über den Verkauf weiterer Flächen entscheiden. Noch gibt es aber keine Tagesordnung für die Sitzung.

Somit ist nicht gesichert, ob es überhaupt etwas zu entscheiden gibt. Interessant ist aber ein kleiner Hinweis der Bürgermeisters: „Wir sind mit dem Gewerbegebiet Olfen-Ost II erfolgreich am Markt.“ Ein mögliches Signal für eine weitere Beschlussfassung?

Unternehmensberatung sieht klassische Autohäuser unter Druck

Aktuell stehen klassische Autohäuser nach einer Studie der Unternehmensberatung PwC vor drastischen Einschnitten. Ein zentrales Ergebnis der Untersuchung ist, dass das Internet und die Macht der Autokonzerne den Autohäusern schwer zu schaffen machen.

Wie groß der Druck auf Traditionshäuser aktuell ist, zeigt ein Blick in die Nachbarstadt Lüdinghausen. Hier hat vor wenigen Wochen das viele Jahre bestehende Toyota-Autohaus geschlossen. Ein Teil des Areals will allerdings ein anderes Autohaus übernehmen.

Bekannte Automarken sind bislang nicht in Olfen vertreten

Die Ansiedlung eines Ein-Marken-Autohauses wäre für Olfen ein Gewinn. Zwar gibt es eine Reihe unabhängiger Händler in Olfen, allerdings sind bekannte deutsche, japanische, koreanische oder französische Hersteller nicht in der Steverstadt vertreten.

Besitzer entsprechender Autos müssen bislang zu den Händlern in die Nachbarstädte fahren oder ihr Fahrzeug in einer freien Werkstatt warten lassen. Vielleicht nicht mehr lange. Die Lage an der viel befahrenen Umgehungsstraße ist jedenfalls perfekt.

Unser Fazit:

Gerüchtecheck: Siedelt sich im Olfener Gewerbegebiet ein neues Autohaus an?

© Lensing Media

Lesen Sie jetzt