Der Käfer meisterte die Alpen mit Bravour

OLFEN Wildruth und Paul Löher geraten über ihren ersten Urlaub vor genau 50 Jahren noch immer ins Schwärmen. Mit dem VW Käfer ging es über die Alpen. Langes Sparen wurde mit tollen Erlebnissen belohnt.

12.07.2008, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit diesem Käfer fuhr das Ehepaar Löher über die Alpen.

Mit diesem Käfer fuhr das Ehepaar Löher über die Alpen.

"Das größte Erlebnis war die Fahrt über die Großglockner Hochalpenstraße. Der Anblick der Berge war atemberaubend", berichtet Wildruth Löher voll Freude.Im Juni 1958 unternahm die mittlerweile im St. Vitus Stift in Olfen lebende Rentnerin mit ihrem Ehemann Paul ihre erste Reise nach Österreich. Das Ziel war der kleine am Millstätter See gelegene Ort Döbriach.

Die Reise dauerte ganze drei Tage. "Wir wollten uns einfach Zeit lassen und so viel sehen wie möglich", erklärt Wildruth Löher. Das Ehepaar hatte lange gespart, um sich dann für den ersehnten Urlaub einen VW Käfer leisten zu können. "Damals hatten wir nicht sehr viel Geld und mussten immer sparen" erzählt die Rentnerin.

Königsschlösser und Großglockner

Auf ihrer Reise nach Döbriach besuchte das Ehepaar unter anderem die Königsschlösser in Füssen-Schwangau, die damalige Großbaustelle des Staudamms in Kaprun und viele weitere Plätze in den Alpen. Jene Baustelle war für den studierten Elektroingenieur von ganz besonderer Faszination.

Das größte Erlebnis jedoch war die Fahrt über die Hochalpenstraße des Großglockners, nicht zuletzt weil der kleine VW Käfer die steilen Kurven mit Bravour meisterte. Die Rentnerin staunt jedesmal aufs Neue, wenn sie anderen von der atemberaubenden Aussicht auf der Hochalpensraße erzählt.

In ihrer Unterkunft angekommen, einem alten Fachwerkhaus mit Seeblick, genoss das Ehepaar die gemeinsame Zeit am Mittelstätter See.

Vom Bett in den See

Nach dem Frühstück, welches häufig recht einfach gehalten war, konnte man, wenn man wollte, direkt "vom Bett in den See springen".

Neben der wunderbaren Aussicht waren auch die Menschen sehr nett und freundlich, sodass der erste Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

Auch wenn das Ehepaar viele weitere Reisen unternommen hat, Wildruth Löher ist sich sicher, "keine war so eindrucksvoll wie die erste!"

Lesen Sie jetzt