Coronafälle nach Hochzeit - Grundschule in Olfen wird geschlossen

dzCoronapandemie

Die Wieschhof-Schüler sind nach einer Covid 19-Infektion eine Woche früher als vorgesehen in die Herbstferien gegangen. Auch die Gesamtschule meldet zwei Fälle.

Olfen

, 02.10.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Nachricht am Donnerstag kam überraschend: Nach Wochen mit sehr wenigen neuen Covid 19-Infektionen meldete der Kreis Coesfeld vier neue Fälle für Olfen. Drei positive Coronafälle seien auf eine Hochzeitsfeier zurückzuführen.

Am Freitag (2. Oktober) stieg die Zahl weiter an. Fünf neue Fälle waren nach Auskunft des Kreises Coesfeld ebenfalls auf die Hochzeit zurückzuführen an der auch Olfener teilgenommen hatten. Die unweigerliche Konsequenz: Das Kreisgesundheitsamt ermittelt die Gäste der Hochzeitsgesellschaft und spricht eine Quarantäneverfügung aus.

Kontaktpersonen ab sofort in Quarantäne

Weil auch die beiden Schulen in der Stadt betroffen sind, hat die Hochzeitsfeier jetzt erhebliche Auswirkungen auf den Unterricht. „Alle Kontaktpersonen gehen deshalb ab sofort in Pflicht-Quarantäne“, erklärt Schulleiterin Petra Deuker.

„Das Umfeld gehört aber auch dazu. Das bedeutet, dass auch alle anderen Klassen in freiwillige Quarantäne gehen. Damit bleibt unsere Schule in der nächsten Woche geschlossen.“ Allerdings bedeutet die Quarantäne nicht, dass die Kinder jetzt komplett Freizeit haben.

Nach Auskunft der Wieschhof-Grundschule haben die Lehrkräfte der Klassen Unterrichtsmaterial zusammengestellt, das die Kinder in der nächsten Woche bearbeiten können. Die Birken- und Kastanienklassen bekommen das Material per Post, alle anderen Klassen dürfen am Montag in die Schule kommen und Arbeitsmaterialien abholen.

Auch die Gesamtschule Olfen meldet neue Covic 19-Infektionen

Kinder, die eigentlich in der Ferienbetreuung angemeldet wurden, können diese nach Ablauf der Quarantänezeit und ohne Symptome wahrscheinlich ab dem 14. Oktober wieder besuchen. Ansonsten findet der erste Schultag nach den Ferien wieder am Montag, 26. Oktober statt.

Auch an der Gesamtschule Olfen gibt es zwei Covid 19-Infektionen. Noch am Freitagmittag gab es einen intensiven Austausch der Schule mit dem Kreisgesundheitsamt über das weitere Vorgehen. Hierzu erläutert Amtsleiter Dr. Heinrich Völker-Feldmann: „Ziel ist es eine komplette Schließung der Gesamtschule zu vermeiden.“ Olfen hat mit den neuen Corona-Fällen genau die Situation vor der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei seinem Besuch in Olfen vor wenigen Wochen eindringlich gewarnt hatte.

Jetzt lesen

Er hatte seinerzeit von „geselligen Münsterländern“ und der Gefahr gesprochen, dass bei Feiern Regeln nicht beachtet werden könnten. Eine Einschätzung, die der Kreis Coesfeld am Freitag teilte. Gerade bei privaten Feiern sei die Gefahr von neuen Coronafällen sehr groß.

Anmerkung:
In einer ersten Version hatten wir von einer Hochzeit in Olfen berichtet. Der Kreis Coesfeld teilte später aber mit, dass die Feier in Ascheberg stattgefunden habe.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt