Corona-Krise in Olfen: Volksbank öffnet für persönlichen Kundenservice

Volksbank

Die Corona-Krise hat auch für Kunden der Volksbank Südmünsterland-Mitte Einschränkungen gebracht. Das hat jetzt ein Ende.

Olfen

, 04.05.2020, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Hauptstelle der Volksbank in Olfen.

Die Hauptstelle der Volksbank in Olfen. © Thomas Aschwer (A)

Die Volksbank Südmünsterland-Mitte öffnet nun wieder alle elf Geschäftsstellen für alle Serviceleistungen vor Ort. „In den letzten Tagen haben wir alle Schutz- und Hygienemaßnahmen für die Wiedereröffnung vorbereitet. So wurden Hygienewände an den Service-Plätzen und in den Beratungsbüros angebracht. Unsere Mitarbeiter wurden bereits jetzt mit Mundschutz ausgestattet. Die Selbstbedienungsgeräte in den Geschäftsstellen werden weiterhin regelmäßig desinfiziert“, berichtet Henning Henke, Vorstand der Volksbank Südmünsterland-Mitte.

Zudem wartet die Bank mit neuen Kontomodell-Angeboten ab dem 1. Juli auf. „Bereits schon im letzten Jahr vor der Corona-Krise haben wir damit begonnen, zu analysieren, wie wir unsere verschiedenen Kontomodelle nach der Fusion der ehemaligen Volksbanken Haltern und Lüdinghausen-Olfen zur neuen Volksbank Südmünsterland-Mitte eG vereinheitlichen und dabei diese auf die aktuellen Anforderungen an ein modernes Konto anpassen“, erklärt Vorstand Berthold Stegemann.

„Wir werden ab Mitte des Jahres unsere telefonische Erreichbarkeit deutlich ausbauen und diverse Serviceleistungen einfach und schnell am Telefon bearbeiten. Unseren Kunden steht dann ein Kunden-Dialog-Team direkt telefonisch, von Montag bis Freitag von 6 bis 22 Uhr und sogar Samstag und Sonntag von 9 bis 14 Uhr, zur Verfügung“, sagt Stegemann.

Lesen Sie jetzt