Corona-Kontrollen: Stadt Olfen musste am Wochenende einmal eingreifen

Coronaschutzverordnung

Warmes Wetter lockte am Wochenende viele Menschen an die frische Luft. Die Stadt Olfen war auch draußen unterwegs, um die Corona-Regeln zu kontrollieren. Eingreifen musste sie nur einmal.

Olfen

, 26.02.2021, 14:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die frühlingshaften Temperaturen lockten am Wochenende viele Olfener nach draußen.

Die frühlingshaften Temperaturen lockten am Wochenende viele Olfener nach draußen. © Günther Goldstein

Temperaturen bis 20 Grad und Sonnenschein: Das vergangene Wochenende war genau der Vorgeschmack auf den Frühling, nach dem sich viele Olfenerinnen und Olfener nach dem heftigen Wintereinbruch Anfang Februar gesehnt haben. Dementsprechend voll wurde es mitunter an den beliebten Ausflugszielen in und um die Steverstadt.

Auf Anfrage der Redaktion bestätigt die Stadt Olfen „anlässlich des schönen Wetters am Wochenende in normaler Stärke die Einhaltung der Coronaschutzverordnung kontrolliert“ zu haben.

Jetzt lesen

Gravierende Verstöße seien hierbei allerdings nicht festgestellt worden. „Lediglich an der Skatebahn, die bereits vor mehreren Wochen durch die Stadt geschlossen wurde, konnte eine größere Personengruppe festgestellt werden, die die Anlage trotz entsprechender Beschilderung nutzte. Die Personen wurden mündlich verwarnt und der Anlage verwiesen. Bußgelder wurden nicht erhoben“, schreibt die Stadt in ihrer Antwort.

Jetzt lesen

Die Skateanlage sei aufgrund ihrer hohen Attraktivität gerade für Jugendliche ein großer Anziehungspunkt und werde sowohl durch die Stadt Olfen, als auch durch den beauftragten Sicherheitsdienst regelmäßig zu unterschiedlichen Zeiten kontrolliert, macht die Stadt deutlich.

Lesen Sie jetzt