Coronavirus

Corona: Kanevals-Komitee Vinnum streicht die Prunksitzung

Das Vinnumer Karnevals-Komitee hat die Reißleine gezogen: Die Prunksitzung als Höhepunkt des Vinnumer Karnevals fällt aus. Das teilte der Vorstand einen Monat vor Beginn der Session mit.
Auf dieses Bild müssen Vinnumer Karnevalsfreunde noch länger warten. Die Prunksitzung fällt wegen Corona aus. © Foto: Antje Pflips

Die zweite Krankheitswelle ist da – wenn auch mit regionalen Unterschieden. .Der Kreis Recklinghausen hat den kritischen Wert von 50 Corona-Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner überschritten, der Kreis Unna ebenfalls. Der kleine Olfener Ortsteil Vinnum liegt genau dazwischen – höchste Zeit, zu handeln, wie das Vinnumer Karnevals-Komitee meint.

Am Sonntag (11.10.) hat es die Reißleine gezogen. „Auch der VKK Vinnum muss leider mitteilen, dass die Prunksitzung der kommenden Session aufgrund der anhaltenden Pandemie ausfallen wird“, heißt es in einer kappen Stellungnahme. „Allen Karnevalisten und Gästen, Mitwirkenden und Unterstützern dieser Veranstaltung“ wünsche der VKK „alles Gute und Gesundheit“. Diese Mitteilung kommt nicht überraschend.

Bereits am 18. September – also Wochen, bevor die Zahlen auf die aktuellen Höchstwerte kletterten – hatte es ein Spitzengespräch zwischen den großen Karnevalsverbänden im Land und der Landesregierung gegeben. Ein Beschluss: „Karnevalsbälle, Partyformate und gesellige Karnevalssitzungen ohne Beachtung des Abstandgebotes können nicht stattfinden.“ An ihre Stelle könnten kleinere karnevalistische Kulturveranstaltungen treten, die den Vorgaben der Coronaschutzverordnung sowie den gebilligten Hygienekonzepten entsprechen. Die Vinnumer Prunksitzung wird nicht dazu gehören.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.