Angelica Schwall-Düren: Politikerin für Europa

KREIS COESFELD Seit 1994 vertritt Dr. Angelica Schwall-Düren den Kreis Coesfeld für die SPD im Bundestag. Am Mittwoch, 16. Juli, wird die stellvertretende Fraktionsvorsitzende 60 Jahre alt.

von Von Theo Wolters

, 15.07.2008, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dr. Angelica Schwall-Düren, MdB.

Dr. Angelica Schwall-Düren, MdB.

Geboren wurde sie in Offenburg, und lebte zusammen mit ihren zwei Brüdern bis zum Abitur 1967 im elterlichen Haus. Anschließend studierte die Mutter zweier Söhne Geschichte, Politische Wissenschaften und Französisch an den Universitäten Freiburg im Breisgau, Montpellier und Münster.

Nach Abschluss des 1. Staatsexamens promovierte sie im Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte und erlangte 1977 den Doktortitel. Von 1977 bis zur Wahl in den Bundestag unterrichtete sie an Gymnasien in Ahaus und Gronau. Nebenbei legte sie eine zusätzliche Prüfung im Fach Soziologie an der Universität Münster ab und ließ sich zur Familientherapeutin und Supervisorin ausbilden.

Vier Jahre als Parlamentarische Geschäftsführerin

Dr. Angelica Schwall-Düren lebt in Metelen. Als 28-Jährige trat sie in die SPD ein und arbeitete ehrenamtlich auf allen politischen Ebenen. Zehn Jahre war sie Fraktionsvorsitzende im Rat der Gemeinde Metelen. Im Bundestag war die Abgeordnete von 1998 bis zur Bundestagswahl 2002 Parlamentarischen Geschäftsführerin der SPD-Fraktion.

Im Oktober 2002 wurde sie erstmals zur Stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion für die Angelegenheiten der Europäischen Union gewählt. Dieses Amt übt sie noch heute aus.Seit November 2003 ist sie zudem Mitglied im Parteivorstand der SPD. Ein weiteres Amt ist der Vorsitz der Deutsch-Polnische Gesellschaft.

Häufige Besuche im Wahlkreis

Wenn es ihre Zeit erlaubt ist die Abgeordnete immer in ihrem Wahlkreis unterwegs, ist bei verschiedenen Versammlungen ein gern gesehener Gast und Rednerin. Beliebt sind ihre Sommerradtouren, wo sie näher mit den Bürgern in ihrem Wahlkreis in Kontakt treten kann.

Europa-Politik: Menschen stehen im Mittelpunkt

Europa ist für Dr. Angelica Schwall-Düren eine besonderes Thema. So wünscht sie sich ein Europa mit einer Politik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, das die Menschen verstehen und mit dem sie sich identifizieren können sowie das soziale Mindeststandards vorgibt und den Sozialraum gleichberechtigt neben den Wirtschaftsraum stellt.“

Lesen Sie jetzt