Abstandsregeln wirken sich auch auf Abiturklausuren in Olfen aus

dzCoronavirus

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Olfen mit dem Leistungs- oder Grundkurs Biologie schreiben am Dienstag (12. Mai) ihre Abiturklausur. Danach geht es in der Corona-Krise Schlag auf Schlag.

Olfen

, 12.05.2020, 04:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der überarbeitete Plan steht: Nachdem die Coronopandemie die Zeitpläne für die diesjährigen Abiturprüfungen kräftig durchgeschüttelt hat, drängt jetzt die Zeit. Um vor den Sommerferien das stramme Programm absolviert zu haben, sind die Schülerinnen und Schüler sowie die Schule jetzt stark gefordert.

Am Mittwoch (13. Mai) stehen die Abiturklausuren für die Grund- und Leistungskurse Deutsch, am Donnerstag für die Leistungskurse Erdkunde und Geschichte an. Das geht so weiter, bis die insgesamt 66 jungen Erwachsenen der Wolfhelm-Gesamtschule die Klausuren in den beiden Leistungskursen sowie im dritten Abiturfach geschrieben haben.

Gesamtschule weicht nicht auf Turnhalle oder andere Räume aus

Und während es in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens bereits zahlreiche Lockerungen gibt - im Kreis Coesfeld übrigens mit Einschränkungen - gelten für die Schulen weiter strikte Regeln. Ein ganz wichtiger Punkt. Auch bei den Abiklausuren müssen Abstände eingehalten werden.

Jetzt lesen

„Wir müssen deshalb aber nicht in die Turnhalle oder andere Räume ausweichen“, sagt Schulleiter Dr. Jerome Biehle. Er verweist auf größere Räume in der Schule. Hier können bis zu 21 Schülerinnen und Schüler ihre Abiturklausuren schreiben.

Allerdings könne es auch sein, „dass Kurse bei den Klausuren getrennt werden müssen.“ Die Schule achten aber ganz genau darauf, dass „kein Schüler bei der Prüfung einen Nachteil hat“.

Über das Wochenende habe die Gesamtschule Olfen den Ablauf der Prüfungen sowie die weitere Öffnung der Schule für andere Jahrgänge intensiv vorbereitet. Seit Montag (11. Mai) werden auch die Schülerinnen und Schüler der Q1 (12. Jahrgang) beschult.

Für die Jahrgangsstufe 10 stehen Abschlussarbeiten an

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 sind hingegen vom Präsenzunterricht befreit und erhalten gegebenenfalls „Fernunterricht“. Sie schreiben in dieser Woche ihre Abschlussarbeiten in den Fächern Englisch und Deutsch.

Jetzt lesen

Schulleiter Dr. Jerome Biehle sieht die Gesamtschule Olfen für die jetzt anlaufenden Prüfungen und das weitere Anfahren des Unterrichts organisatorisch gut vorbereitet. „Die Rahmenorganisation für die folgenden Wochen ist geplant.“

Was die Schule hingegen aktuell noch nicht planen kann, ist die Entlassfeier für den 10. Jahrgang und für den Abiturjahrgang. „Möglichst feierlich“ soll der Abschied von der Schule sein, so das Ziel der Verantwortlichen.

Allerdings deutet bereits jetzt vieles darauf hin, dass es keine gemeinsame Verabschiedung der vier Klassen des 10. Jahrgangs geben wird. Vielmehr läuft es darauf hinaus, dass Klasse für Klasse verabschiedet wird. Ein ungewöhnlicher Schulabschluss in ungewöhnlichen Coronazeiten.

Lesen Sie jetzt