Abfall-App vom Kreis Coesfeld: Alles Infos über Abfuhrtermine übers Handy erfahren

Müllabfuhr

Ein neues Update der der Abfall-App informiert über aktuelle Termine der Abfallentsorgung im Kreis Coesfeld und bietet mehr Aktualität und neue Funktionen.

Olfen, Nordkirchen

13.04.2020, 14:33 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Kreis Coesfeld gibt es eine Abfall-App, die zum Beispiel über anstehende Leerungen informiert.

Im Kreis Coesfeld gibt es eine Abfall-App, die zum Beispiel über anstehende Leerungen informiert. © Arndt Brede

In Folge der Corona-Krise gibt es auch bei den Terminen der Abfallentsorgung einiges Aktuelles zu beachten. Finden die nächsten Abfuhren tatsächlich statt? Wann sind welche Wertstoffhöfe eventuell wieder geöffnet? Wann startet das Schadstoffmobil wieder und wann die Repair Cafés? Welche wichtigen Regelungen müssen sonst noch beachtet werden? Dazu ein Ratgeber mit immer neuen, hilfreichen Tipps zur Abfallentsorgung.

Gut ein Jahr nach Einführung der neuen Abfall-App für den Kreis Coesfeld gibt das neue Update jetzt Auskunft über eben diese Fragen. „Die wesentlichen Informationen sind jetzt alle auf der Startseite zu finden - und dabei bemühen wir uns, alles, was derzeit neu oder anders ist, umgehend dort einzustellen“, versichert Stefan Bölte, Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Kreis Coesfeld GmbH (WBC).

Änderungen von Abfuhrterminen oder Änderungen der Erinnerungszeit

Der Import der Termine in den persönlichen Kalender ist abgeschafft worden. Die Termine werden jetzt in einen eigens für die Abfall-App angelegten Kalender eingetragen. WBC-Pressesprecher Matthias Bücker: „Durch die Aktivierung beziehungsweise Deaktivierung des Kalenders unter IOS und ANDROID kann der Kalender jetzt sichtbar beziehungsweise unsichtbar geschaltet werden.“ Vorteil: Auf die Flut von Abfuhrterminen im persönlichen Kalender kann verzichtet werden. Auch übernimmt der Kalender bei entsprechender Einstellung Änderungen von Abfuhrterminen oder Änderungen der Erinnerungszeit durch den Nutzer.

Erinnerung an Leerungen bein den Eltern zum Beispiel

Neu ist auch, dass jetzt bis zu fünf Profile angelegt werden können. Jedes Profil kann wiederum sichtbar oder unsichtbar geschaltet unabhängig davon ob die Benachrichtigungen aktiviert sind oder nicht. Wer sich also beispielsweise bei seinen Eltern oder als Hausmeister um das Herausstellen weiterer Tonnen kümmern muss, kann sich die Termine anzeigen oder auch daran erinnern lassen.

Wer die neue Abfall-App installieren möchte, findet sie in seinem jeweiligen App-Store Google play bzw. Apple App Store mit dem Suchbefehlen Abfall-App WBC oder auch Abfall-App Coesfeld. Eventuell noch installierte alte Versionen der Abfall-App sollten zunächst gelöscht werden. Diese werden nicht mehr bedient. „Über positive Bewertungen in den App Stores freuen wir uns besonders, denn wir haben diesen Erinnerungsservice mit großem Engagement und unter Beteiligung aller Städte und Gemeinden im Kreis Coesfeld erstellen lassen“, appelliert Stefan Bölte an die Nutzer.

Lesen Sie jetzt