Gemeinde Nordkirchen

Südkirchenerin übernimmt Stelle für Wirtschaftsförderung und Digitalisierung

Einen Wirtschaftsförderer hat die Gemeinde Nordkirchen schon länger. Inzwischen hat die Gemeinde auch eine Stelle für Wirtschaftsförderung und Digitalisierung geschaffen. Die Stelle ist nun besetzt.
Monika Haub ist jetzt im Bereich Wirtschaftsförderung und Digitalisierung bei der Gemeinde Nordkirchen tätig. © Gemeinde Nordkirchen

Nordkirchens Wirtschaftsförderer Manuel Lachmann darf sich nun über Verstärkung in seinem Team freuen, teilt die Gemeinde Nordkirchen in einer Pressemitteilung mit. Die Südkirchenerin Monika Haub unterstützt seit Anfang Januar den Aufgabenbereich Wirtschaftsförderung und Digitalisierung.

Haub ist, so steht es in der Mitteilung der Gemeinde, Betriebswirtin für Tourismus und Reiseverkehr und war vorher in der Kundenbetreuung eines globalen Geschäftsreiseunternehmens tätig.

Digitalem Wandel zukunftssicher entgegentreten

Nordkirchens Bürgermeister Dietmar Bergmann heißt die neue Kollegin herzlich willkommen: „Die Welt befindet sich im digitalen Wandel. Diesem müssen wir auch als Verwaltung zukunftssicher entgegentreten“, erklärt Bergmann in der Mitteilung. „Durch die Besetzung mit Frau Haub auf der zusätzlich geschaffenen Stelle sind wir jetzt gut aufgestellt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr. Und besonders freut mich auch, dass wir mit Frau Haub erneut eine Fachkraft aus der Gemeinde Nordkirchen einstellen konnten.“

Um kommunalen Zukunftsfragen besser begegnen zu können, wurde bei der Gemeinde Nordkirchen vor gut einem Jahr die Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Digitalisierung, Klimaschutz und Tourismus eingerichtet. Die Stelle des Wirtschaftsförderers selbst gibt es seit 2013.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.