Das Schneeschippen wird sich bald erledigt haben - ab dem Wochenende sollen die Temperaturen über Null liegen. © Heidi Tripp
Temperaturen über Null

Schneeschmelze als Belastungsprobe für das Kanalnetz in Nordkirchen

In der kommenden Woche bleiben die Temperaturen über dem Gefrierpunkt - die Schneeberge werden schmelzen. Das ist aber nicht die größte Herausforderung für das Kanalnetz in Nordkirchen.

Ab dem Wochenende werden die Schneeberge an den Straßenrändern in Nordkirchen merklich schmelzen. Sonne und vor allem Temperaturen über null Grad drängen den Winter in die Defensive. Dadurch entsteht eine Belastungsprobe für das Kanalnetz, das deutlich mehr Wasser aufnehmen muss.

Zuständig für das Netz ist der Lippeverband. Dort ist man mit Blick auf die Schneeschmelze entspannt: „Wir haben in Nordkirchen ein Trennsystem. Das bedeutet, dass Oberflächen- und Abwasser nicht in einem Kanal zusammenlaufen“, erklärt Sprecherin Anne-Kathrin Lappe. Dadurch sei es einfacher, auch größere Mengen Oberflächenwasser problemlos abzuführen.

„Selbst die Kolleginnen und Kollegen, die schon länger dabei sind, können sich an so etwas noch nicht erinnern.“

Anne-Kathrin Lappe

Zudem betont die Sprecherin, dass die Schneeschmelze ein längerer Prozess sei: „Das passiert nach und nach, sodass der Kanal nicht das ganze Wasser auf einmal aufnehmen muss.“ Da seien Starkregenereignisse, wie zuletzt Ende Januar, schon problematischer: „Dann kommt in sehr kurzer Zeit sehr viel Wasser zusammen.“

Allerdings räumt Anne-Kathrin Lappe auch ein, dass ein solches Schneeaufkommen schon außergewöhnlich sei: „Selbst die Kolleginnen und Kollegen, die schon länger dabei sind, können sich an so etwas noch nicht erinnern.“ Von daher werde der Lippeverband ein wachsames Auge auf das Kanalnetz in Nordkirchen haben. „Nervös sind wir jedoch nicht.“

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite
Daniel Claeßen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.