Schlosskonzerte

Oranienburg im Schloss Nordkirchen: Zwei Konzerte – zwei Generationen

Der Sonntag, 12. September, bietet in der Oranienburg des Schlosses Nordkirchen ein besonderes Musik-Erlebnis. Besser gesagt: zwei besondere Musik-Erlebnisse für unterschiedliche Generationen.
Das Flex Ensemble bietet gleich zwei Konzerte. Unter anderem ein Märchen reloaded. © Flex Ensemble

Noch drei Schlosskonzerte werden in diesem Herbst in der Oranienburg im Schloss Nordkirchen stattfinden. Für die ersten beiden Konzerte des Flex Ensembles am Sonntag, 12. September, hat der Vorverkauf begonnen.

Den Anfang macht das Ensemble am 12. September um 14 Uhr mit einem Kinderkonzert.

Das Flex Ensemble bietet für junge Musikfreunde ein Märchen reloaded, eine Musiktheater-Produktion für Kinder. In dem Werk Ma mère l’Oye („Mutter Gans“) skizziert Maurice Ravel musikalisch auf eine wunderbare Art und Weise Szenen aus verschiedenen bekannten Märchen wie Die Schöne und das Biest, Der kleine Däumling oder Dornröschen. Inspiriert von seiner Musik und Idee entwickelt das Flex Ensemble ein Mitmach-Musiktheater-Stück, das sich mit seinem jungen Publikum auf die Reise durch eine zeitgenössische Märchenwelt macht und dabei entdeckt, wie spannend Kammer-Musik sein kann. Die traditionellen Geschichten werden witzig vermischt und aktuell interpretiert und erzählt, vermittelt über die Musik, Schauspiel und Bilder. Dabei sind die Musiker auch gleichzeitig die Schauspieler und beziehen die Kinder ins Spiel mit ein. Das Bühnenbild wird gestaltet mit Videobildern des Videokünstlers Yoann Trellu.

Konzert 2: Mozart und Co

Um 18 Uhr tritt das Flex Ensemble erneut auf. Dieses Mal für ein erwachsenes Publikum: Auf dem Programm stehen: W. A. Mozart Klavierquartett, Frank Bridge „Phantasy“ für Klavierquartett, Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 3 in Es-Dur („Eroica“) in Bearbeitung von Ferdinand Ries. Das Klavierquartett Flex Ensemble zeichnet sich durch höchste musikalische Qualität und große Spielfreude aus. Stets suchen die Vier nach neuen Wegen der Vermittlung zwischen Musik, Musikern und Publikum. Mit vielen internationalen Auszeichnungen hat sich das Flex Ensemble als eines der dynamischsten Ensembles seiner Generation etabliert. Das Quartett begeistert bei seinen Konzerten im In- und Ausland durch seine erfrischenden Interpretationen und die Nähe zum Publikum. Viele Konzerte sind vom SWR, NDR Kultur und Radio 4 live übertragen worden.

Karten sind in der Tourist-Info Nordkirchen, Schloßstraße 11, verfügbar, Tel. (02506) 917-500.

Der Eintritt für das Kinderkonzert um 14 Uhr kostet 5 Euro. Für den Auftritt um 18 Uhr zahlen Erwachsene 20 Euro, ermäßigt 17 Euro. Schüler/Studenten bezahlen 5,50 Euro.

Bei allen Konzerten gilt die 3G-Regel (Geimpft, genesen oder negativ getestet).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.