Die Kinder und Jugendlichen wollen schnell auf die Plätze zurück.
Die Kinder und Jugendlichen wollen schnell auf die Plätze zurück. © Teri Herrero
Fußball

Öffnung der Sportanlagen: „Die Kinder drängeln und wollen auf den Platz“

Mit den ersten Lockerungen ist bald auch wieder Jugendtraining möglich. Die Vereine wollen möglichst bald Einheiten anbieten, legen aber unterschiedliche Geschwindigkeiten vor.

Kein Sport, keine Freunde, allgemein keine sozialen Kontakte: Besonders Kinder leiden in der Pandemie. Die Ministerpräsidenten-Konferenz am Mittwoch stellt nun erste Lockerungen in Aussicht – auch im Jugendsportbereich. Demnach kann ab Montag bei einem stabilen Inzidenzwert unter 100 „Individualsport alleine oder zu zweit und Sport in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis 14 Jahren im Außenbereich“ ermöglicht werden.

Nachwuchs des SuS Olfen will zurück auf den Platz

Kinder beim PSV Bork scharren mit den Hufen

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.