Kanalreinigung

Lippeverband führt Kanalreinigung in Nordkirchen durch

Bei der Kanalreinigung kann es in der nächsten Woche für manche Hauseigentümer in Nordkirchen zu einer bösen Überraschung kommen. Der Lippeverband klärt auf, was beachtet werden muss.
Eine Kanalreinigung startet am Montag in Nordkirchen. © picture alliance / dpa

Am 12. Oktober startet der Lippeverband mit der Kanalreinigung in allen Nordkirchener Ortsteilen. Das Verfahren, bei dem die Kanäle mit Wasser durchspült und gereinigt werden, wird nach Angabe des Verbandes voraussichtlich vier Wochen dauern.

Ungewünschte Überraschungen bei nicht funktionierenden Anlagen

Vor allem für Hauseigentümer gibt es bei dieser Reinigung etwas Wichtiges zu beachten: wer an den privaten Kanalanschlüssen keine Rückstausicherung oder eine nicht funktionierende Entlüftung der Hausentwässerung hat, muss mit einem möglichen Austritt der häuslichen Toilettenanlage rechnen.

Um dem entgegenzuwirken empfiehlt, der Lippeverband, die Funktionalität der Rückstauanlagen und der Entlüftungssysteme zu überprüfen und gegebenenfalls zu reparieren.

Der Lippeverband in Nordkirchen

Der Lippeverband ist in Nordkirchen für den Betrieb von einer Kläranlage sowie von Pumpwerken, Regenwasserbehandlungsanlagen, Sonderbauwerken und 93,7 Kilometer Kanal verantwortlich. Die Gemeinde Nordkirchen hat diese Aufgabe der Unterhaltung des Kanalnetzes 2019 auf den Lippeverband übertragen.

Der Lippeverband ist ein Wasserwirtschaftsunternehmen, das sich in erster Linie kümmert um die Abwasserentsorgung und -reinigung, Hochwasserschutz und die Gewässerunterhaltung und -entwicklung.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.