Mickie Krause schaffte es auch ohne Publikum, auf der Bühne der Olfener Stadthalle richtig viel Stimmung zu verbreiten. © Thomas Krursel
Karneval in Olfen

Karneval 2021: Der erste Online-Prinzenball mit Mickie Krause und Olaf Henning in Olfen

Online - aber trotzdem voller Partystimmung: Das war der Prinzenball 2021. Mickie Krause und Olaf Henning brachten Feierlaune in die Wohnzimmer. Und das alles trotz Corona.

Die Manege ist leer. Das ist eine Zeile aus einem Lied von Olaf Henning. Und vielleicht nie hat sie so gut in ein Karnevalsprogramm gepasst wie in diesem Jahr. Vor einer nahezu leeren Stadthalle ist der deutsche Schlagerstar beim Prinzenball aufgetreten. Ohne in die Gesichter der feiernden Menschen zu schauen und ihren Applaus zu hören.

Dass die Stadthalle leer war, hieß aber nicht, dass Olaf Henning in diesem Jahr niemand zugeschaut hat. Im Gegenteil: Den Prinzenball der Olfener Karnevalisten haben am Samstagabend – vorher angeheizt von DJ Max – teilweise über 1500 Geräte im Livestream bei Youtube verfolgt. Der Stargast neben Olaf Henning: Mickie Krause.

„Macht‘ mal Lautstärke“, sagte der, während er sein erstes Lied sang: „Reiß‘ die Hütte ab“. „Schatzi, schenk‘ mir ein Foto“, „Geh’ mal Bier holen“ und „Eine Woche wach“ folgten – beste Voraussetzungen für gute Karnevalslaune.

Vorher waren die Präsidenten von Kitt und VKK, Matthias Kortenbusch und Christoph Beckmann, in die Bütt getreten und hatten alle Zuschauer zum ersten Online-Prinzenball der Olfener Geschichte begrüßt: Drei Wochen hatten beide Vereine in die Vorbereitung gesteckt – um den Menschen in Olfen und Vinnum den Karneval in die Wohnzimmer zu bringen.

Olaf Henning war dabei beim ersten Online-Prinzenball in Olfen. © Marie Rademacher © Marie Rademacher

Dazu gehörte natürlich auch der Pfarrkarneval – mit einem „Klassiker“. Das Seelsorge-Team zeigte einen Mitschnitt eines Sketches von 2012 – der auf der Bühne der Stadthalle im Jahr 2021 dann unterbrochen, kommentiert und besungen wurde. Nur ein Eindruck: Man stelle sich Pfarrer Franke und Pater Rajakumar Mathias zum Lied „In da Club“ von 50 Cent rappend vor.

„Wahnsinn“, nannte Moderator Philipp Böckmann nicht nur das, sondern auch das Ergebnis der Spendenaktion, die den ganzen Tag über lief. Für die Aktion Lichtblicke von Radio Kiepenkerl und die Aktion Fruchtalarm wurden im Verlauf des Programms über 7000 Euro von den Zuschauern zu Hause gespendet. „Wir sind überwältigt von dem, was da heute zusammengekommen ist“, so Matthias Kortenbusch.

Bacchusbeerdigung am späten Abend

Sein Dank für das Samstags-Programm galt außerdem Thomas Krursel als Organisator des Programms und dem Team von tls aus der Stadthalle: Ohne sie hätte es in diesem Jahr wahrscheinlich keinen Karnevalsspaß gegeben.

Mit den Büttenreden, mit dem Auftritt des Party-Sängers Ecki, dem Sketch des VKK, mit den Steversternen, den blauen Kittfunken, mit dem Pfarrkarneval, mit der Prinzengarde und natürlich mit Heinrich Schulte-Brömmelkamp, Mickie Krause und Olaf Henning mangelte es auch 2021 aber sicher nicht an Spaßangeboten.

„Olfen, durchdrehen! Alles wird gut“, fasste Olaf Henning das während seines Lasso-Liedes gut zusammen.

Moderator Philipp Böckmann führte durch das Programm.
Moderator Philipp Böckmann führte durch das Programm. © Marie Rademacher © Marie Rademacher

Den Bacchus haben die Olfener dann auch noch am Samstagabend beerdigt – deutlich früher als das eigentlich Sitte ist. Und dann ging auch im Karnevals-Livestream das Licht aus, die Musik verstummte. Abmarsch. Und Olfen hat es geschafft, aus dieser komischen Session das Beste zu machen.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite
Marie Rademacher

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.