Die Impfkampagne zeigt offenbar Wirkung. Die Inzidenzwerte sind rückläufig bis stabil. Das gilt zum Wochenbeginn auch für den Kreis Coesfeld und den Kreis Unna. © Arndt Brede (Archiv)
Inzidenz

Inzidenzwert: Kreis Coesfeld erholt sich wieder – Kreis Unna stabil

Die Wocheninzidenz im Kreis Coesfeld hatte zum Wochenende eine kleine Delle nach oben. Ist das so geblieben? Oder hat sich die Lage wieder entspannt?

Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen macht jede Nacht um Mitternacht einen Cut und vermeldet um 0.00 Uhr die aktuellen Zahlen der laborbestätigten Infektionsfälle, gemessen auf sieben Tage und eine Einwohnerzahl von 100.000. Noch am Sonntag hatte das Landeszentrum für den Kreis Coesfeld einen Anstieg dieser sogenannten Inzidenz von 40,8 auf 45,3 gemeldet. Das ist zwar immerhin noch deutlich unter dem Wert von 50 gewesen, war aber eine Negativentwicklung, wenn man an den Sinkflug der Inzidenzwerte bis dato denkt.

Am Montag, 17. Mai, meldet das Landeszentrum Gesundheit NRW nun eine erneute Verbesserung bei den Inzidenzwerten im Kreis Coesfeld. Der Wert liegt jetzt bei 44,0.

Im Kreis Unna liegt der Inzidenzwert am Montag bei 94,7. Er ist damit unverändert zu Sonntag, 16. Mai, geblieben.

Der Blick in die umliegenden Kreise und Kommunen:

  • Kreis Borken 60,1 (60,1).
  • Stadt Dortmund 107,6 (+2,4).
  • Stadt Gelsenkirchen 104,0 (104,0).
  • Stadt Münster 21,3 (21,9).
  • Kreis Recklinghausen 77,2 (76,9).
  • Kreis Steinfurt 81,7 (79,2).
  • Kreis Warendorf 63,7 (65,5).
Über den Autor
Redaktion Selm
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite
Arndt Brede
Lesen Sie jetzt