Das Schloss Nordkirchen ist abgesperrt. Jedenfalls kommt niemand in den Innenhof. Dort laufen die Vorbereitungen für die Dreharbeiten zum Film "Spencer" mit Kristen Stewart in der Hauptrolle der Lady Diana. Der Film soll zu einem geschichtsträchtigen Zeitpunkt in die deutschen Kinos kommen. © Arndt Brede
Filmdreh

Filmdreh im Schloss Nordkirchen: Kleiner Blick durch das Schlüsselloch

Nahezu unbeobachtet laufen die Vorbereitungen zu Dreharbeiten zum Film „Spencer“ mit Kristen Stewart in der Hauptrolle am Schloss Nordkirchen. Ein kleiner Blick durchs Schlüsselloch ist aber möglich.

Wege im Schlosspark Nordkirchen sind abgesperrt für die Öffentlichkeit. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma verwehren Passanten an allen vier Zugängen zum Innenhof des Schlosses den Zutritt. Das sind Maßnahmen, die zum einen sicherstellen sollen, dass die Dreharbeiten, die unter „aktuellen, sehr verschärften Pandemiebedingungen“ laufen, reibungslos und sicher durchgeführt werden, wie die für die nationale Pressearbeit zuständige PR-Agentur mitteilt. Und sie sollen zum anderen einen „massiven Andrang“ von Filmfans verhindern.

Die Sorge kommt nicht von ungefähr. Mit Kristen Stewart spielt ein Hollywoodstar die Hauptrolle der Lady Diana im Film „Spencer“. Und solch ein Star kommt beileibe nicht jeden Tag nach Nordkirchen. Aber auf eine Begegnung mit Kristen Stewart brauchen die Bürger nicht zu hoffen. Die Sicherheitsmaßnahmen greifen.

Ein paar Details zum Film „Spencer“

Die Redaktion hat die PR-Agentur um Details zu den Dreharbeiten gebeten. Die gibt es aus erwähnten Sicherheitsbedenken nicht. Aber Details zum Film hat uns die PR-Agentur Bauermeister geliefert.

Darum geht es laut der Agentur im Film: „Dezember 1991: In der Ehe zwischen dem Prinzen und der Prinzessin von Wales herrscht seit Langem Eiszeit. Trotz der wilden Gerüchte über Affären und eine Scheidung wird für die Weihnachtsfeierlichkeiten auf dem königlichen Landsitz Sandringham ein Frieden verhängt. Es wird gegessen und getrunken, geschossen und gejagt. Diana kennt das Spiel. Dieses Jahr wird es eine ganz andere Wendung nehmen.“

Oscar-nominierte Künstler im Team

Neben der durch die Twilight-Filme weltberühmt gewordenen US-Schauspielerin Kristen Stewart stehen weitere Hochkaräter auf der Besetzungsliste. Darunter Timothy Spall („Mr. Turner – Meister des Lichts“), die Oscar-nominierte Sally Hawkins („Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“, „Paddington“) und Sean Harris („Mission: Impossible – Fallout“, „Prometheus – Dunkle Zeichen“).

Die britische Schauspielerin Sally Hawkins - hier in einer Szene des Films
Die britische Schauspielerin Sally Hawkins – hier in einer Szene des Films „Shape of Water“, für den sie Oscar-nominiert wurde – spielt im Filmdrama „Spencer“ mit. Der Film wird auch im und am Schloss Nordkirchen gedreht. © picture alliance / -/Twentieth Century Fox/dpa © picture alliance / -/Twentieth Century Fox/dpa

Pablo Larraín („Jackie: Die First Lady“, „Neruda“) führt bei „Spencer“ (dem Mädchennamen von Lady Diana) Regie, das Drehbuch stammt aus Steven Knights Feder („Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“ und der Oscar-nominierte „Dirty Pretty Things – Kleine schmutzige Tricks“). Produziert wird der Film von Juan de Dios Larraín („Jackie“, „Una Mujer Fantástica – Eine fantastische Frau“) von Fabula Films, von Jonas Dornbach und Janine Jackowski („Toni Erdmann“) von Komplizen Film und vom Gewinner des Filmpreises der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) und Oscar-nominierten Paul Webster („Anna Karenina“, „Atonement – Abbitte“) von Shoebox Films.

Ein Blick in das weitere Team der Produktion lohnt sich. Dazu gehören Kostümbildnerin Jacqueline Durran (Oscar-Nominierung für „Little Women“ und „Anna Karenina“), Maskenbildnerin Wakana Yoshihara („Mord im Orient Express“) und Guy Hendrix Dyas (Oscar-Nominierung für „Passengers“ und „Inception“) als Szenenbildner.

Hauptdarstellerin Kristen Stewart: Qualvoller Kraftakt für Diana

Das Leben der Lady Diana hat schon zu Lebzeiten Millionen von Menschen in den Bann geschlagen. Und nach ihrem Tod erst recht.

Kristen Stewart spielt im Film
Kristen Stewart spielt im Film „Spencer“ Lady Diana. © picture alliance/dpa/PA Media © picture alliance/dpa/PA Media

Kristen Stewart sagt über den Film „Spencer“: „Spencer vermittelt eine tiefe und emotionsgeladene Vorstellung davon, wer Diana an einem Wendepunkt ihres Lebens war. Er ist eine Bestandsaufnahme dessen, was sie ausmacht, die mit ihrem Mädchennamen Spencer beginnt. Zu sich selbst zurückzufinden ist ein qualvoller Kraftakt für Diana, während sie darum kämpft, an dem festzuhalten, was der Name Spencer für sie bedeutet.“

Die internationale Premiere von Spencer ist für Herbst 2021 geplant. Der Film kommt in Deutschland im Verleih von DCM im 1. Quartal 2022 in die Kinos. Es ist ein passender Zeitpunkt: 2022 jährt sich Dianas Todestag zum 25. Mal.

Über den Autor
Redaktion Selm
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite
Arndt Brede

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.