Coronavirus

Corona im Kreis Coesfeld: Eine Neuinfektion am Mittwoch (21.7.)

Eine Neuinfektion mit dem Coronavirus kommt am Mittwoch zur Statistik des Kreises Coesfeld hinzu. Dabei handelt es sich um eine Person aus Lüdinghausen.
Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Dienstag eine Corona-Neuinfektion für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa

Das Gesundheitsamt im Kreis Coesfeld meldet am Mittwoch, 21. Juli, eine bestätigte Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis. Die Person kommt aus Lüdinghausen.

Für Nordkirchen und Olfen kommen demnach erneut keine Neuinfektion zur Statistik hinzu. Hier bleibt es bei den bislang 431 Fällen in Olfen und 237 Fällen in Nordkirchen, seit das Virus im Jahr 2020 erstmals nachgewiesen wurde. In Nordkirchen gibt es aktuell sogar gar keinen aktiven Fall mehr. In Olfen gilt eine Person mehr im Vortagsvergleich nun als genesen, sodass aktuell nur ein Mensch noch als infiziert gilt in der Steverstadt.

Die meisten aktiven Fälle im Kreis hat aktuell Nottuln mit sechs. Für den gesamten Kreis Coesfeld bleibt die Zahl der aktiven Fälle mit 19 gegenüber dem Vortag unverändert. Das gilt auch für die Anzahl der Verstorbenen, die schon länger bei 98 liegt. In Nordkirchen hatte es bislang vier Todesfälle gegeben, die auf eine Covid-19-Erkrankung zurückzuführen sind. In Olfen waren es sechs.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld liegt am Mittwoch bei einem Wert von 7,7 und damit leicht gesunken (Vortag 8,2).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.