Coronavirus

16 neue Corona-Infektionen im Kreis – auch Fälle in Nordkirchen und Olfen

Der Kreis Coesfeld vermeldet am Mittwoch (20.1.) 16 Neuinfektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2. Auch in Olfen und Nordkirchen gibt es Fälle. Der Inzidenzwert des Kreises ist weiter gesunken.
16 neue Coronafälle gibt es am Mittwoch (20.1.) im Kreis Coesfeld. © dpa

16 weitere Corona-Fälle sind im Kreis Coesfeld am Mittwoch (20.1.) im Vergleich zum Vortag bestätigt worden. In Nordkirchen ist ein Corona-Fall hinzugekommen, die Schlossgemeinde verzeichnet damit 165 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 seit Beginn der Pandemie. Olfen verzeichnet sechs weitere bestätigte Infektionen und kommt somit auf insgesamt 326 Fälle. Als aktiv infiziert gelten derzeit in Nordkirchen 8, in Olfen 14 Personen. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist im Vergleich zu Dienstag leicht gesunken und liegt am Mittwoch bei 52,6. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat der Kreis Coesfeld am Mittwoch nicht zu verzeichnen.

Insgesamt sind im Kreis Coesfeld am Mittwoch 192 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie hat das Kreisgesundheitsamt 3426 Infektionen registriert. Davon gelten 3180 wieder als gesundet. 54 Menschen sind kreisweit verstorben. Die derzeit höchste Zahl an aktiven Infektionen hat die Stadt Coesfeld (43), gefolgt von Dülmen (41) und Lüdinghausen (28). Die wenigsten aktiven Infektionen hat Billerbeck (5) zu verzeichnen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.