Karl-Heinz Lucks mit einem Gemälde seines 3D-Fachwerkhauses.
Karl-Heinz Lucks neben seinem „3D-Bild" eines Fachwerkhauses. Er lädt während des Dorstener Kultursommers zu einer zehntägigen Kreativ-Werkstatt in seinem Garten ein. © Michael Klein
Kultursommer

Kultursommer Dorsten: Garten von Karl-Heinz Lucks wird Freiluft-Atelier

Zehn Tage lang gestaltet ein Künstler aus Lembeck seinen Garten zum Freilicht-Atelier um. Er will für den Dorstener Kultursommer Generationen und gesellschaftliche Gruppen zusammenführen.

Das an naive Malerei erinnernde Bild eines Leuchtturms. Eine Skulptur von Holzscheiben, die sich zu einem kompletten Baum fügen. Ein 3D-Bild eines Fachwerkhauses, das gleichzeitig Gemälde und formenreiche Reliefarbeit ist. Und dazu geheimnisvoll verzierte Stelen. All das hat Karl-Heinz Lucks auf der Terrasse seines Haues im Grünen von Lembeck drapiert.

Federvieh auf der Wiese

Gemeinsame Kunstinstallation

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.