Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Coesfeld bleibt stabil

Corona-Krise

Nicht nur in Olfen und Nordkirchen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen stabil. Das gilt auch für die Gesamtzahl im Kreis Coesfeld.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 14.04.2020, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

458 Menschen sind aktuell im Kreis Coesfeld mit dem Coronavirus infiziert, wie der Kreis am Dienstag bekannt gibt. Davon sind mehr als die Hälfte der Fälle, also 247 Menschen, schon wieder gesund. Insgesamt zwölf Menschen sind allerdings im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

In Olfen und Nordkirchen halten sich die Zahlen schon seit längerer Zeit stabil. In Olfen hat sich die Zahl von 16 Infizierten schon seit zwei Wochen gehalten, in Nordkirchen hat sich an der Zahl von 19 Infizierten schon seit fast einer Woche nichts getan. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Anzahl der inzwischen bereits gesundeten Menschen hier noch deutlich höher liegt als der Kreisschnitt.

In Nordkirchen sind laut den Kreiszahlen bereits 15 von den 19 Infizierten schon wieder gesund, in Olfen sind es elf Personen.

Unterdessen kann sich jeder bei entsprechender Symptomatik (nach dem Robert-Koch-Institut) auch ohne Überweisung in einem der neu eröffneten Diagnose- und Behandlungszentren testen lassen. Auch die Ausstellung von Rezepten, einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder die stationäre Einweisung ist dort möglich.

Die Zentren:

  • Dülmen, Am Kreuzweg 61: montags bis sonntags von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr
  • Legden, Partydorf Münsterland, Haidkamp 1 - Zufahrt über Am Landwehr: montags - sonntags von 9 bis 12 Uhr und von 16 bis 19 Uhr.

Lesen Sie jetzt