Wohnmobil kippt auf Autobahn 31 um

Unfall auf A31

Aufwendig war die Bergung eines Wohnmobils, das am Sonntagabend auf der A31 nach einem Reifenplatzer mit einem anderen Auto kollidiert war.

Reken/Heiden

05.08.2019, 11:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wohnmobil kippt auf Autobahn 31 um

Das Wohnmobil wurde in Einzelteile zerlegt, damit es abtransportiert werden konnte. © pd

Gegen 20.30 Uhr befuhr ein Wohnmobil den rechten Fahrstreifen der A 31 in Richtung Oberhausen zwischen den Anschlussstellen Borken und Reken. Aufgrund eines Reifenplatzers verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte auf dem linken Fahrstreifen mit einem anderen Auto. Das teilt die Polizei mit.

Jetzt lesen

Der Wagen schleuderte nach rechts, überschlug sich und kam auf der Seite liegend im Grünbereich zum Stehen. Die beiden Männer im Wohnmobil (48 und 49 Jahre alt aus dem Kreis Heinsberg) wurden bei dem Unfall verletzt. Nach ambulanter Behandlung konnten sie das Krankenhaus in Borken wieder verlassen.

Aufbau völlig zerstört

Durch den Überschlag wurde der Aufbau des Wohnmobils völlig zerstört und musste durch einen Abschleppdienst aufgerichtet und geborgen werden. An dem Auto entstand nur geringer Sachschaden.

Für die Bergung musste der rechte Fahrstreifen bis 23.30 Uhr gesperrt werden. Zu Verkehrsstörungen kam es nicht

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt