Wirtschaft in Vreden

Wirtschaft in Vreden

Ein Anlieger hatte gegen den Bauvorbescheid für die Erweiterung von Schmitz Cargobull geklagt. Er befürchtete Nachteile durch Lärm- und Lichtimmissionen. Jetzt wurde das Urteil bekannt. Von Anne Winter-Weckenbrock

Michael Kersting verlässt die Volksbank Gronau-Ahaus. Unterschiedliche Auffassungen in strategischen Fragen werden als Grund genannt. Und einen Nachfolger gibt es auch bereits.

Die Rinderseuche BHV-1 ist sehr ansteckend und daher anzeigepflichtig. In einem Vredener Milchviehbestand ist die Seuche nachgewiesen worden. 130 Rinder wurden geschlachtet oder eingeschläfert.

Im Dezember war ein Fernsehteam in Großemast unterwegs. Bei Claas Cynapolt haben sie gedreht, wie begeistert Autoexperte Det Müller von einem Ford Transit war. Die Folge wird nun ausgestrahlt. Von Victoria Garwer

Der Grundstein für das neue Firmengebäude von PlanET in Gescher wurde gelegt. Wenn alles nach Plan läuft, wird das Unternehmen Vreden noch in diesem Jahr verlassen. Von Victoria Garwer

Der Discounter Lidl und die Volksbank haben große Pläne für ihre Standorte an der Winterswyker Straße in Vreden. Schon jetzt ist klar, dass das Auswirkungen auf die Innenstadt haben wird. Von Victoria Garwer

Niemand muss sich in Vorbereitung auf das neue Jahr mit kiloweise Brot und Brötchen eindecken. Es gibt sie zu Silvester in und um Ahaus auch frisch. Wir verraten hier, wo und wann.

Frische Brötchen zum Feiertagsfrühstück gibt es auch in Ahaus, Heek, Legden, Stadtlohn, Südlohn und Vreden. Allerdings muss man wissen, wann und wo. Wir verraten es hier.

Für ihre besonders guten Leistungen in ihrer Ausbildung in Vreden wurden Christopher Herick und Maike Auffenberg auf Bundesebene ausgezeichnet. Beide haben spannende Zukunftspläne. Von Victoria Garwer

Vodafone möchte den Ausbau des Glasfasernetzes für Unternehmen in Vreden vorantreiben. Damit die Pläne Realität werden, gibt es allerdings eine Bedingung. Von Victoria Garwer