Anzeige

Willkommen in der Wanderstadt Boppard

Neue Wege gehen

Sieben Traumschleifen laden Sportler und Genießer zum Entdecken ein.

12.03.2021, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wanderer erwarten in der Region um Boppard viele unvergessliche Routen.

Wanderer erwarten in der Region um Boppard viele unvergessliche Routen. © Markus Balkow

derrouten und Wanderwege erschließen das Rheintal und die Hunsrückhöhen. Überregional verlaufen rechtsrheinisch der Rheinsteig, gut über die Bopparder Fähre zu erreichen; linksrheinisch der RheinBurgenWeg, der durch Boppard und seine Ortbezirke führt. Beide bieten spektakuläre Ausblicke ins Rheintal.

Boppard und der Saar-Hunsrück-Steig

Über den Hunsrück erreicht uns seit 2015 der Saar-Hunsrück-Steig. Sieben vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierte Premium-Rundwanderwege, die Traumschleifen, laden mit ihren zwischen fünf und 15 Kilometer langen Strecken zum Wandern in Boppard und Umgebung ein.

Darunter befindet sich zum Beispiel die mit 93 Erlebnispunkten zertifizierte Traumschleife Ehrbachklamm. Dass den Wanderer bei der Traumschleife Fünfseenblick atemberaubende Blicke ins Rheintal erwarten, erschließt sich aus dem Namen.

Ausblicke genießen

Aber auch die Traumschleifen Elfenlay und Rheingold warten mit solchen auf, Letztgenannte untern anderem mit dem berühmten Edgar-Reitz-Blick. Die Traumschleife Marienberg bietet alleine talseitig neuen wunderschöne Aussichtspunkte über das Rheintal.

Eine Wanderung durch die Traumschleife beschert unvergessliche Ausblicke.

Eine Wanderung durch die Traumschleife beschert unvergessliche Ausblicke. © PR

Die Hasenkammer teilt sich Etappen des Weges mit dem gerade eröffneten ProObst-Weg und führt auf und ab rund um Boppard-Herschwiesen. Die Traumschleife Mittelrhein-Klettersteig liegt in Boppard an der landschaftlich reizvollen größten Schleife des Rheines. Sie führt durch die einzigartigen Steilhänge am Rhein und bietet sensationelle Aussichten auf den Bopparder Hamm, in das Rheintal und den Hunsrück.

Nervenkitzel auf alpinen Wegen

Wer etwas Nervenkitzel liebt, dem bietet sich hier die alpine Variante „Mittelrhein Klettersteig“ mit insgesamt 11 Kletterpassagen an steilen Felswänden an. Der Hunsrückbahn-Wanderweg kombiniert die steilste Adhäsionsstrecke Deutschlands mit einer Wanderung entlang denkmalgeschützter Bauwerke wie zum Beispiel das Hubertus-Viadukt.

Das Hubertus-Viadukt ist eine der Sehenswürdigkeiten der Region.

Das Hubertus-Viadukt ist eine der Sehenswürdigkeiten der Region. © Klaus-Peter Kappest

Ob Genusswandern oder lieber sportiv – Boppard bietet genügend Wandermöglichkeiten für den ein oder anderen Tagesausflug.

Informationen und Kontakt

Tourist-Information Boppard
Tel.: (06742) 3888
www.boppard-tourismus.de