Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viele Fotos von der Pinocchio-Premiere

Freilichtbühne

Die Holzmarionette lebt - und wie! In der Freilichtbühne Werne ist am Sonntagnachmittag bei der Premiere von Pinocchio, die berühmte italienische Holzfigur, zum Leben erweckt worden. Sie erfreute die kleinen und großen Besucher mit seinen Abenteuern.

WERNE

von Von Jörg Weber

, 10.06.2012
Viele Fotos von der Pinocchio-Premiere

Der Fuchs hat Pinocchio ausspioniert und horcht ihn aus.

850 Zuschauer füllten bei lauem Sommerwetter die Besucherränge und sorgten so für eine gelungene Pinocchio-Premiere. Dabei schafften es die jungen wie älteren Darsteller der Freilichtbühne die Kinderbuchfigur des italienischen Autors Carlo Collodi sehr anschaulich in Szene zu setzen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Pinocchio-Premiere in der Freilichtbühne

Das Märchen ''Pinocchio'' ist im Sommer 2012 auf der Freilichtbühne zu sehen. Bei der Premiere begeisterten die Darsteller die rund 750 Zuschauer.
10.06.2012
/
Pinocchio fragt das Premierenpublikum, ob er wirklich in die Schule gehen soll.© Jörg Weber
Eigentlich will Pinocchio ja losziehen, um sich eine Schulfibel zu kaufen, doch dann landet er im Theater.© Jörg Weber
Pinocchio trifft die gute Fee zum ersten Mal als Grille.© Jörg Weber
Pinocchio verrät Meister Gepetto bei der Polizei auf dem Markt und der sperrt diesen erst einmal an.© Jörg Weber
Meister Gepetto will Pinocchio als seinen Sohn erziehen.© Jörg Weber
Fuchs und Kater Carlo erfahren, dass Pinocchio fünf Goldmünzen hat, die er zu Gepetto bringen will.
Der Fuchs hat Pinocchio ausspioniert und horcht ihn aus.© Jörg Weber
Pinocchio trifft im Theater von Meister Feuerfresser auf noch andere bunte Holzpuppen und erfährt, dass ihn die Fee mit den blauen Haaren zu einem richtigen Jungen werden lassen kann.© Jörg Weber
Pinocchio alis Hauptdarsteller Marvin Müller bei der Premiere des Stückes in der mit 850 Zuschauern gut besetzten Freilichtbühne Werne.© Jörg Weber
Schlagworte

Es ist das erste Mal, dass das Stück Pinocchio in Werne aufgeführt wird und gleichzeitig das gelungene Regiedebüt von Sabine und Björn Ibrahim, die damit in die Fußstapfen von Marita Gräve und Gottfried Forstmann treten.  Dem Publikum jedenfalls hat Pinocchio gefallen und ist noch insgesamt sechs Mal in weiteren Vorstellungen der Freilichtbühne Werne von 1959 zu sehen.  

Ausführliche Besprechung in der Zeitung
Einen ausführlichen Text zur Premiere von "Pinocchio" finden Sie in der Dienstagsausgabe, 12. Juni, der Ruhr Nachrichten Werne.

Lesen Sie jetzt