Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Multimedialer Stadtrundgang durch Werne

WERNE Im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 plant das Werner Stadtmuseum einen multimedialen Stadtrundgang durch Werne. Wie dieser aussehen soll, stellte Museumsleiterin Heidelore Fertig-Möller am Montagabend vor.

von Von Helga Felgenträger

, 27.11.2007
Multimedialer Stadtrundgang durch Werne

Auch das Zechengebäude soll in den Stadtrundgang eingebaut werden.

"Vor den Denkmälern sollen entsprechende Informationssäulen aufgestellt werden", informierte Museumsleiterin Heidelore Fertig-Möller am Montagabend den Besuchern des Verkehrsvereins, die sich zur Jahreshauptversammlung im Hotel Ickhorn getroffen hatten.

Tragbare Präsentationsgeräte

Unter dem Motto "Weg des Wandels" soll die Entwicklung der Stadt Werne - von der Ackerbürgerstadt zur Bergbaustadt - mit optischen, akustischen und haptischen Medien aufgezeigt werden. Über tragbare Präsentationsgeräte, die im Museum erhältlich sein sollen, ließen sich die Informationen in verschiedenen Sprachen abrufen, so Fertig-Möller.

Auf den Säulen selbst sollen kleine Modelle des Gebäudes zum Ertasten angebracht werden. Auch für Rollstuhlfahrer und Blinde lasse sich der multimediale Stadtrundgang, der auch nach 2010 von Besuchern genutzt werden kann, einsetzen. "Bislang einzigartig im Ruhrgebiet", bemerkte Fertig-Möller und führte die Stadt Potsdam an, die mit dem außergewöhnlichen Konzept gute Erfahrungen gemacht habe.

Kosten: 25200 Euro

Zur Beantragung der Zuschüsse fertigte Professor Heinecke eine Projektskizze an, wobei die Kosten der Installation mit Software und Hardware voraussichtlich bei rund 25200 Euro liegen werden. Um die Entwicklungskosten niedrig zu halten, entwickelte Heinecke ein Modell, das im Rahmen von Studienprojekten realisiert werden soll.

Lesen Sie jetzt