Wegen Plastikstücken: Plant-for-the-Planet ruft Schokolade zurück

Lebensmittel

Die Firma Plant-for-the-Planet hat drei Sorten Schokolade zurückgerufen. Grund dafür sind mögliche Verunreinigungen durch Plastikteilchen.

Tutzing

01.09.2020, 19:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wo die verunreinigten Schokoladen verkauft wurden, ist bisher nicht bekannt (Symbolbild).

Wo die verunreinigten Schokoladen verkauft wurden, ist bisher nicht bekannt (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Wegen der Gefahr von Plastikstücken ruft die Firma Plant-for-the-Planet drei Sorten Schokolade zurück. Gegessen werden sollten die betroffenen Tafeln wegen der möglichen Verunreinigungen nicht, wie das Unternehmen mit Sitz im oberbayerischen Tutzing am Dienstag mitteilte.

Unklar, wo die Produkte verkauft wurden

Die Schokoladen können im Geschäft zurückgegeben werden. Wo die zurückgerufenen, in der Schweiz hergestellten Tafeln der bundesweit vertriebenen Schokolade genau verkauft wurden, war zunächst nicht bekannt.

Konkret handelt es sich um „Die Gute Schokolade“ der Charge 1327088 sowie die Sondereditionen „Dresden“ der Charge 1327086 und „Bogen“ der Charge 1327089. Das Mindesthaltbarkeitsdatum der 100-Gramm-Tafeln ist jeweils der 03.05.2021.

Lesen Sie jetzt