Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wandern an der Berkel

Bauausschuss berät

Die im Zuge der Flurgbereinigung in den 70er Jahren verschwundene alte Fußwegeverbindung entlang der Berkel von Vreden Stadtlohn wird möglicherweise reaktiviert. er Bau-, Planungs- und Umweltausschuss befasst sich in seiner Sitzung am kommenden Mittwoch mit einem entsprechenden Bürgerantrag der Senioren-Union.

VREDEN

01.05.2011
Wandern an der Berkel

Die Berkel aus der Luft gesehen.

Bei der Verwaltung ist dieser Vorschlag bereits auf Zustimmung gestoßen. Sie schlägt vor mit den Landwirten und dem Kreis Borken zu führen, um das Projekt zu realisieren. Der bereits im vergangenen Sommer behandelte Antrag auf Errichtung eines Fußgängerüberwegs an der Mittelinsel der Beatrixstraße hat dagegen weniger Chancen auf Umsetzung. Polizei, Straßenverkehrsamt und Stadtverwaltung empfehlen, diese Pläne nicht weiter zu verfolgen. Ein Umbau der Fahrbahn in diesem Bereich ist aber weiterhin in der Diskussion. Auf der Tagesordnung des Ausschusses steht darüber hinaus die Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen zur zweiten Änderung des Bebauungsplans Ammeloe-Südost. Darüber hinaus entscheiden die Ausschussmitglieder die Aufstellung des Bebauungsplans „Antoniusheim“. Hintergrund ist die Ablehnung des Vorhabens zum Bau von zwei Mastställen für insgesamt knapp 10 000 Schweine in Köckelwick. Ausschuss mit der Frage, welche Möglichkeiten es für gestalterische Festsetzungen in Baugebieten gibt. Unter dem Punkt Verschiedenes geht es unter anderem um die LAGA, um ein Bauvorhaben an der Karl-Arnold-Straße und die Beleuchtung am roten Weg Ölbach bis zum FC-Platz. Die öffentliche Sitzung beginnt am Mittwoch, 4. Mai, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses.

Lesen Sie jetzt