Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DRK kann auf Ehrenamtliche zählen

29.11.2007

DRK kann auf Ehrenamtliche zählen

<p>Die DRK-Ortsgruppe ehrte engagierte Mitglieder (v. l.) : Hermann Josef Brammen,Franz Bruder, Hermann Hermeler, Richard Ewers, Hermann Josef Höpers, Rotkreuz-Leiterin Annette Lobert, Rotkreuzleiter Wilhelm Brammen und die Vorsitzende Marianne Wüpping.</p>

Vreden Ehrungen und Berichte der Abteilungen standen am Dienstagabend im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereines Vreden. Rund 30 Mitglieder hieß die Vorsitzende Marianne Wüpping im DRK-Heim an der Karl-Benz-Straße willkommen. Ganz besonders begrüßte sie Revisor Hermann Hermeler, Kreisrotkreuzleiter Ralf Rolinck und Kreisrotkreuzarzt Lutz Pappgalla.

Es folgten der Bericht von Rotkreuz-Leiterin Anette Lobert bezüglich der Einsätze und Aktionen und der Report von Blutspendeleiterin Eva Menzel. Mike Vahlenkamp erklärte, dass zwei Gruppen vom Jugendrotkreuz beim Leistungswettbewerb teilgenommen hätten, eine Gruppe habe einen beachtlichen dritten Platz erreicht. Die Arbeit der beiden Rot-Kreuz Kindergärten "Henry-Dunant" und "Der kleine Prinz" stellten Martina Nünning und Mareen Hoffmann vor. Es folgte der Kassenbericht von Christa Dechering und die Entlastung des Vorstandes.

Besonders geehrt für ihre ehrenamtliche Mitarbeit beim DRK Ortsverein Vreden wurden gegen Ende der Jahreshauptversammlung: Hermann-Josef Höpers (15 Jahre), Richard Ewers (20 Jahre), Franz Bruder (25 Jahre), Hermann Josef Brammen (30 Jahre) und Wilhelm Brammen (30 Jahre). Bei Hermann Hermeler bedankte sich Marianne Wüpping für seine zehnjährige Tätigkeit als Revisor der Ortsgruppe Vreden mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß. rol

Lesen Sie jetzt