Vorbereitungen für den neuen Kunstrasen starten

FC Nordkirchen

Der Regen hat den Zeitplan durcheinandergebracht: Die Vorbereitungen für den neuen Kunstrasen beginnen am Sportplatz des SC einen Tag später. Und noch etwas hat den Sportlern Probleme bereitet.

NORDKIRCHEN

von Miriam Instenberg

, 14.08.2013, 13:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab heute wird auf dem Platz des FC Nordkirchen die elastische Tragschicht verlegt, auf der später der Kunstrasen ausgerollt wird. In den Säcken befindet sich das Granulat dafür.

Ab heute wird auf dem Platz des FC Nordkirchen die elastische Tragschicht verlegt, auf der später der Kunstrasen ausgerollt wird. In den Säcken befindet sich das Granulat dafür.

Allerdings gab es zuerst Probleme mit dem Straßenfertiger, also der Maschine, die aus Granulat, Split und einem Bindemittel den Gummiboden herstellt. Außerdem sorgten mehrere heftige Regengüsse dafür, dass der Sportplatz nicht bearbeitet werden konnte. „Für diese Arbeit muss es trocken sein. Regenwasser ist Gift für das Material“, sagt Bittner.

Deswegen luden die Arbeiter vorgestern zunächst die Säcke mit dem Granulat ab. Auch der Split wurde angeliefert. Gestern wurde das Ganze mit Bindemittel vermischt und Spur für Spur eingebaut. Wenn das Wetter mitspielt, dauern die Arbeiten zwei Tage. Danach ist der Platz bereit für den Kunstrasen.

Lesen Sie jetzt