Vize-Europameisterin

15.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Von Niklas Berkel

Dorsten. Die Dorstener Leichtathletin Christina Honsel hat bei der U23-Europameisterschaft in Schweden einen großen Erfolg gefeiert. Die 22-Jährige macht hauptsächlich Hochsprung. Sie versucht also, so hoch wie möglich über eine Querstange zu springen. Bei der Europameisterschaft in Schweden gewann sie den zweiten Platz und bekam dafür eine Silbermedaille.

Im Interview mit der Dorstener Zeitung hat Christina Honsel über ihren Erfolg gesprochen. Sie ist total glücklich über ihren Erfolg, weil sie nicht damit gerechnet hat. Im Teilnehmerfeld war die Konkurrenz groß für die Dorstenerin. Umso stolzer ist sie auf ihren Erfolg.

Bevor sie richtig feiern konnte, musste Christina Honsel erst zur Doping-Kontrolle. Dabei wird überprüft, ob sie ein Mittel eingenommen hat, das ihre Leistung steigert. Denn so hoch wie in Schweden war sie noch nie gesprungen. Ihr Rekord davor lag bei 1,88 Meter. In Schweden sprang Christina Honsel sogar über 1,92 Meter.

Und auch nach der Europameisterschaft bleibt nicht viel Zeit, um zu feiern. In drei Wochen ist bereits die Deutsche Meisterschaft. Da will Christina Honsel wieder angreifen.

Lesen Sie jetzt