Vier Jahre nach Entführung: Polizei findet Vater und vermissten Sohn auf Mallorca

Entführung

Im März 2016 soll sich ein Mann mit seinem Sohn gegen den Willen der Mutter nach Spanien abgesetzt haben. Nun wird der Entführer im Südosten Mallorcas festgenommen.

Palma de Mallorca

15.06.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeiauto auf Mallorca. (Archivfoto)

Ein Polizeiauto auf Mallorca. (Archivfoto) © picture alliance/dpa

Ein von der deutschen Justiz wegen Kindesentziehung gesuchter Mann ist auf Mallorca gefasst worden. Der Mann sei schon am Donnerstag in seinem Wohnort Portocolom im Südosten der spanischen Insel festgenommen worden, teilte die Polizeieinheit Guardia Civil am Samstag in Palma mit. Der Mann soll sich den Vorwürfen zufolge schon vor mehr als vier Jahren, im März 2016, mit seinem Sohn gegen den Willen der Mutter, die das Sorgerecht hatte, nach Spanien abgesetzt haben. Woher er aus Deutschland stammt, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Auch das Alter des Jungen blieb unklar.

Das Kind sei in Sicherheit und werde in einem Aufnahmezentrum für Minderjährige betreut, bis die deutschen Behörden darüber entscheiden, wann und wie das Kind und die Mutter wieder zusammengeführt werden sollen, hieß es.

Über die von der deutschen Justiz beantragte Auslieferung des Festgenommenen werde ein Richter am Staatsgerichtshof in Madrid entscheiden. Er lebte den Angaben zufolge auf Mallorca mit dem Sohn und einer neuen Lebensgefährtin.

Lesen Sie jetzt