Verkehr und Baustellen in Dortmund

Verkehr und Baustellen in Dortmund

Gleich zu zwei Großeinsätzen musste die Feuerwehr ausrücken, Corona-Skeptiker haben am Sonntag in der City demonstriert - und viele Dortmunder mussten bereits ein Corona-Bußgeld zahlen. Von Michael Nickel

Für Kinder und Senioren können allzu hohe Bordsteinkanten zum Problem werden. An der Waldecker Straße in Eving sind sie nun abgesenkt worden.

Das neue Schuljahr beginnt am kommenden Mittwoch – das Ordnungsamt Dortmund führt deshalb mehr Geschwindigkeitsmessungen durch. Denn wegen Corona sind besonders die Schulanfänger gefährdet.

Bei einem Unfall in Lindenhorst sind gleich mehrere Menschen glimpflich davongekommen. Beim Frontal-Zusammenstoß am Freitag war wohl Alkohol im Spiel. Von Michael Nickel

Das Thema „möglicher Weiterbau der OWIIIa“ kommt nicht zur Ruhe. Nun organisiert die Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) eine Protestwanderung gegen den Weiterbau. Von Andreas Schröter

Kein Freund von Schienenersatzverkehr ist die Asselnerin Brigitte Gröndahl. Den muss sie jedoch derzeit auf einem Teilstück der U 43 in Kauf nehmen - aber nicht mehr lange. Von Andreas Schröter

An der Harkortstraße 10-15 hat die DONETZ vergessen, nach der Baustelle die Halteverbotsschilder abzubauen. Die Anwohner sind verunsichert, viele Autofahrer störten die Schilder aber nicht. Von Alexandra Wachelau

Mit 50.000 Euro schlägt die Renovierung des Daches der Holzhalle des Balou zubuche. Geld, das der Verein dringend benötigt. Eine Stiftung stellt nun die Finanzierung des Vorhabens sicher. Von Matthias Henkel

Ein 27-jähriger Dortmunder ist am Montag (3.8.) in einen geparkten Mercedes in Schüren gefahren, dabei wurden zwei Menschen verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass Alkohol im Spiel war.

Eine 15-jährige Dortmunderin wurde am Freitag (31. Juli) bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Brackel schwer verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Bei Bauarbeiten in der Dortmunder Innenstadt haben Archäologen besondere menschliche Überreste gefunden. Doch die Skelette in der Schwarze-Brüder-Straße geben auch viele Rätsel auf. Von Marie Ahlers

Die Dortmunder sind recht zufrieden mit dem Bus- und Bahn-Netz in der Stadt. Eine Sache halten sie allerdings für verbesserungswürdig. Eine Art Eigentor, DSW21 kann den Ball zurückspielen. Von Gaby Kolle

Eine bessere Fahrradinfrastruktur – das ist die Forderung von Fridays for Future Dortmund. Dafür haben sich am Freitagabend rund 70 Aktivisten aufs Rad geschwungen.

In Westrich ist es am Donnerstag (30.7.) zu einem Tagesbruch gekommen. Die Straße „Zeisigweg“ ist deshalb voll gesperrt. Nun hat die Stadtentwässerung den Grund für den Bruch ermittelt. Von Carolin West

Das Dortmunder Verkehrsunternehmen DSW21 reduziert die Ticketpreise. Die Aktion ist befristet - und Gelegenheitsfahrer werden nicht profitieren. Von Michael Nickel

Weil die Stadt Dortmund an den Kanälen arbeiten will, müssen Versorgungsleitungen an der Hohlen Eiche weichen. Die Donetz hat vor Kurzem mit den Arbeiten begonnen. Von Britta Linnhoff

E-Scooter sind in der Dortmunder Innenstadt sehr präsent. Doch nun hat ein E-Scooter des Anbieters „Lime“ in Huckarde gestanden. Wie er genau dort hingekommen ist

Auf dem Nordfriedhof gibt es ein Wasserleck, das trotz Bekanntseins einige Tage sprudelte. Die Friedhofsverwaltung erklärt, warum das nicht anders zu lösen war. Von Tobias Weskamp

Sechs Wanderbäume sollen demnächst durch die Straßen rund um den Hörder Neumarkt ziehen. Dafür werden Parkplätze gesperrt. Was steckt dahinter? Von Susanne Riese

In Dortmunds Stadtbild häufen sich die Baustellen. Erfreulich, dass zumindest DEW21 ankündigt, in einem sensiblen Bereich der Dortmunder Innenstadt auf große Baustellen verzichten zu können. Von Daniel Reiners

Dank eines aufmerksamen Anwohners entdeckten Mitarbeiter des Tiefbauamts am Montagnachmittag (27.7.) einen kleinen Tagesbruch in der Westerfilder Straße. Nach der Ursache wird noch immer gesucht. Von Beate Dönnewald

Seit dem 27. Juli ist die Kuhstraße aufgrund von Arbeiten an den Wärmeleitungen gesperrt. Die Arbeiten dauern mehrere Monate.

Mehr als 1000 Motorradfahrer demonstrierten mit einer öffentlichkeitswirksamen Fahrt von den Westfalenhallen aus in die Dortmunder City für ihre Rechte. Unser Live-Ticker zum Nachlesen. Von Kevin Kindel

Der Radweg entlang des Roßbachs ist eine beliebte Verbindung – vor allem seitdem er im Rahmen der Roßbach-Renaturierung erneuert wurde. Allein eine Senke bereitete Probleme. Nun nicht mehr. Von Uwe von Schirp

Ab Sonntag (26. Juli) werden auf zwei wichtigen Bahnstrecken, die durch Dortmund führen, Wartungsarbeiten durchgeführt. Dadurch wird es zu Ausfällen kommen. Das ist zu beachten.

Der Wunsch nach nächtlicher Ruhe sei kein Luxusproblem der See-Anwohner, sagt die FDP zum Ärger um Lärm am Phoenix-See. Sie sammelt Unterschriften für die Einrichtung einer Anliegerstraße. Von Susanne Riese

Die Deutsche Bahn erneuert im Dortmunder Hauptbahnhof Weichen. Darum endet die Regionalbahn 32 für zehn Tage am Bahnhof Mengede. Linienbetreiber Abellio nennt mehrere Ersatzverkehre. Von Uwe von Schirp

Die Kreuzung Hannöversche Straße/Rüschebrinkstraße hat Fußgängerampeln. Doch Fußgänger müssen auch über die Rechtsabbiegespuren, auf denen oft Autos zu schnell fahren. Die Stadt reagiert. Von Uwe Brodersen

Es ist für viele der kürzeste Weg vom eigenen Zuhause oder vom Parkplatz am Aussigring in die Hombrucher Fußgängerzone - jetzt im Sommer ist das kein Problem - aber wenn es früh dunkel wird. Von Britta Linnhoff

Bereits im Juni bot der Friedensplatz das Bild einer Geisterbaustelle. Das Pflaster wurde repariert. Nun wird der Friedensplatz wieder gesperrt - diesmal gibt es einen anderen Grund. Von Daniel Reiners

Für drei Wochen wird an der Haltestelle „Funkenburg“ gebaut. Die Linie U43 muss daher umgeleitet werden und fährt mehrere Haltestellen nicht an. Auch Autofahrer sind betroffen.

Zum Ende der Woche gibt es Bauarbeiten auf der A2 und der B236. Deshalb müssen in zwei Nächten Auf- und Abfahrten gesperrt werden, teilt Straßen.NRW mit.

An der Autobahn 45 haben Polizisten eine Großkontrolle im Reiseverkehr durchgeführt. Die Bilanz ist sehr positiv, die Beamten warnen dennoch vor häufigen Gefahren im Auto. Von Kevin Kindel

In Hombruch wurden bei Bauarbeiten ein Tank und Rohrleitungen entdeckt, die mit Schadstoffen verunreinigt sind. Eine Bodenprobe hat unter anderem das Bergbau-Beiprodukt Naphthalin nachgewiesen.

Mit der Schüruferstraße ist eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Aplerbeck und Hörde voll gesperrt – wieder einmal. Betroffen sind auch zwei Buslinien. MehrereHaltestellen entfallen. Von Susanne Riese

Es war ein ungewohntes Bild vor zehn Jahren, als der Ruhrschnellweg ganz in der Hand der Fußgänger war und Autos „draußen bleiben“ mussten. Fotos von damals zeigen die besondere Atmosphäre. Von Philipp Thießen