Vereine in Herbern

Vereine in Herbern

Die Gewinnnummern des diesjährigen Herbern-Parat-Adventskalenders stehen fest. Ab Dienstag (1. Dezember) veröffentlichen die Ruhr Nachrichten hier täglich die neue Gewinnerzahl.

Im September hat sich die Gemeinde Ascheberg um öffentliche Fördergelder für die multifunktionale Beach-Anlage beworben. Das Land sagte im November 100 Prozent Förderung von119.000 Euro zu.

Kein Martinsumzug, keine Zusammenkünfte, dafür aber ein St. Martin zu Pferd: Dieses Schauspiel haben am Mittwochabend die Bewohner des Maltesterstifts St. Benedikt in Herbern erlebt. Von Claudia Hurek

Der Ascheberg-Gutschein, der seit knapp vier Wochen gekauft werden kann, hat bereits einen Umsatz von 150.000 Euro gemacht. Und er ist weiterhin erhältlich. Von Eva-Maria Spiller

Die Herberner sollen trotz der Corona-Pandemie nicht auf alle Advents-Veranstaltungen verzichten müssen. Deshalb planen die Veranstalter schon Alternativ-Programme - etwa für den Weihnachtsbasar.

Ein Gutschein, der bis jetzt bei 35 Stellen in Ascheberg, Herbern und Davensberg eingelöst werden kann, ist ab Donnerstag (8. Oktober) erstmals in der Gemeinde Ascheberg erhältlich.

Ab sofort können mehr Badegäste das Hallenbad in Herbern besuchen. Eine telefonische Anmeldung ist allerdings weiterhin nötig. Alle wichtigen Infos lesen Sie hier.

Mutwillig hatten Vandalen vor einigen Jahren ihr Unwesen in der Katharinenkapelle in Herbern getrieben und unter anderem zwei Figuren zerstört. Nun wird die Kapelle wieder hergerichtet. Von Claudia Hurek

Am Schulzentrum in Ascheberg könnte schon bald ein multifunktionales Beachvolleyballfeld entstehen, das nicht nur Schulen und Vereinen zugute kommen soll. Von Eva-Maria Spiller

Beim Blutspendetermin in Herbern konnten sich die Spender erstmalig online anmelden. Der DRK zieht ein positives Fazit, müsse aber trotzdem noch an „Stellschrauben drehen“. Von Tobias Larisch

Die Grünen in Ascheberg fordern die Gemeinde dazu auf, mehr für die Artenvielfalt zu tun. Dabei befasst sich das Klimaforum der Gemeinde bereits mit dem Thema. Von Eva-Maria Spiller

„Damich“, das ist Plattdeutsch und bedeutet Davensberg. Und dass dies jetzt auf allen Ortseingangsschildern von Davensberg mit vermerkt ist, dafür haben fünf Vereine des Ortes gesorgt. Von Marion Schnier

Ein Sommer in Ascheberg ohne Kirmes? Unvorstellbar für die Kolpingsfamilie. Deshalb stellt sie jetzt eine einzigartige Aktion auf die Beine: Kirmes DAHeim. Sie ermöglicht, sich Kirmesflair ins heimische

Vor allem die Bürgerschützen in Herbern dürfte das freuen: Die Politik könnte schon bald grünes Licht geben für einen heiß ersehnten neuen Parkplatz, der dann auch als Fläche fürs Schützenfest dienen soll. Von Felix Püschner

Die Corona-Krise ist auch für die Jugendarbeit in Ascheberg eine Herausforderung. Die Veranstalter arbeiten derzeit an Plänen, wie die Ferienangebote in diesem Jahr aussehen könnten.

Seit Montag gilt in Deutschland die Maskenpflicht - auch in Herbern. In unserem Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie sich jetzt verhalten müssen und wo Sie in Herbern Masken finden. Von Eva-Maria Spiller

Marita Heitbaum (77) aus Herbern strickt für ihr Leben gerne. Doch nicht nur für sich, sondern mit gespendeten Wollresten auch für Bedürftige in Osteuropa. Von Claudia Hurek

Der Ausfall von geplanten Veranstaltungen macht der Herberner Landjugend zu schaffen - auch in der Kasse. Trotzdem demonstrieren die Mitglieder in Zeiten von Corona Zusammenhalt. Von Claudia Hurek

In Zeiten von Corona ist das Deutsche Rote Kreuz dringend auf Blutspender angewiesen. Im April kann im Jochen-Klepper-Haus in Herbern gespendet werden. Besondere Vorsichtsmaßnahmen sind getroffen. Von Claudia Hurek

Die Gemeinde Ascheberg ist umfangreich aktiv, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Sie gibt folgende Erklärung, Stand Samstagabend, 14. 3. 2020, heraus: Von Jörg Heckenkamp

Aufgrund der Entwicklung des Coronavirus fallen auch in der Gemeinde Ascheberg unzählige Veranstaltungen aus - darunter das erste Osterfeuer. Wir geben einen Überblick. Von Andrea Wellerdiek

Die Kolpingsfamilie Ascheberg folgt der aktuellen Empfehlung des Kreises Coesfeld und sagt ihre Veranstaltungen bis Ende April ab: von der großen Après-Ski-Party bis zum Ostereier-Sammeln. Von Jörg Heckenkamp

Die beliebte Frühjahrsveranstaltung in Herbern, der Frühlingsmarkt oder auch Frühlingfest genannt, ist abgesagt. Für Verbraucher gibt es dennoch eine gute Nachricht. Von Claudia Hurek

Nun hat es auch eine beliebte Veranstaltung getroffen: Aufgrund der Coronavirus-Entwicklung rund um Ascheberg sagt die Kolpingsfamilie ihre für Samstag, 7. März, geplante Après-Ski-Party ab. Von Andrea Wellerdiek

Die Entwicklung zum Coronavirus zwingt viele Veranstalter in der Gemeinde Ascheberg dazu, Termine abzusagen. Neben der beliebten Après-Ski-Party der Kolpingsfamilie fallen weitere Events aus. Von Andrea Wellerdiek

Die Herberner Rettungsschwimmerin Andrea Eling hat die Wahl zur Sportlerin des Jahres im Kreis Coesfeld knapp vor Kanutin Jule Hake gewonnen.

Ein dickes Lob erhielt Joseph Streyl, Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins, von Bürgermeister Dr. Risthaus: „Er besitzt die Fähigkeit, Leute anzusprechen und kann hervorragend organisieren.“ Von Claudia Hurek

Wie beliebt der Kinderfrühlings- und Sommerbasar in der Herberner Profilschule ist, spürt man am großen Menschenandrang und der verkauften Menge an Waren. Die war dieses Mal rekordverdächtig. Von Marion Schnier

Welche Artikel sind online in Herbern im Jahr 2019 am meisten gelesen worden? Wir haben in unsere Statistik geschaut und die Hitliste der interessantesten Herberner Themen 2019 zusammengestellt. Von Jörg Heckenkamp

Der Weihnachtsbaum-Verkauf ist beim SV Herbern zu einer kleinen Tradition geworden. In diesem Jahr gab es aber nicht nur 230 Nordmanntannen zu kaufen, sondern auch einen kleinen Bonus. Von Luis Aschoff

Mit einem festlichen Nikolausabend dankte der Bürgerbus am Wochenende seinen Fahrern sowie den Mitgliedern des Wartungsdienstes mit ihren Partnern für ihren ehrenamtlichen Einsatz in 2019.

Ein ereignisreiches Jahr, gefüllt mit vielen großartigen Terminen, neigt sich für die Landfrauen Herbern nun langsam dem Ende entgegen. Besonders in Erinnerung sind drei Ereignisse. Von Claudia Hurek

Für viele Herberner ist ein Besuch auf dem Weihnachtsbasar ein Muss. Viele Besucher genossen am Sonntag gemütliche Momente auf dem kleinen Markt am Kirchplatz von St. Benedikt. Hier gibt es Fotos. Von Marion Schnier

Nachdem in den 90er-Jahren die Gründung einer Damenriege innerhalb des Bürgerschützenvereins 1822 Herbern bereits nach kurzer Zeit gescheitert ist, nahm der Verein am Sonntag einen neuen Anlauf. Von Claudia Hurek

Kommendes Wochenende findet zum 2. Mal in Ascheberg das Verbandsturnier im karnevalistischen Gardetanzsport statt. Und es gibt einen weiteren Grund, warum sich die KG Rot-Gold freuen kann. Von Claudia Hurek

Dass an Halloween Blut fließt, ist an sich nichts Außergewöhnliches. In der Profilschule dürfte es aber ungewöhnlich viel sein. Denn eine kleine Grusel-Gruppe ist ganz heiß auf den Lebenssaft. Von Claudia Hurek

Die Südstraße in Herbern wird am 26. Oktober zur Markt- und Vereinsmeile. Dann dreht sich alles um die Kartoffel. Manfred Suthues von Herbern Parat räumt nun mit einem Missverständnis auf.

Die Knolle steht im Mittelpunkt, ist aber längst nicht alles, was die Besucher beim Kartoffelsamstag der Kaufmannschaft Herbern Parat am 26. Oktober erwartet. Diese Punkte stehen bereits fest. Von Claudia Hurek