Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

U21: Heimisches Duo trifft in Luxemburg

CASTROP-RAUXEL Die Castrop-Rauxeler Fußballer Marc Kruska (vormals VfR Rauxel) und Baris Özbek (vormals Spvg Schwerin) reihten sich beim 7:0 (6:0) im EM-Qualifikationsspiel der U21-Nationalmannschaft am Dienstagabend unter den Torschützen ein.

von Von Jens Lukas

, 21.11.2007
U21: Heimisches Duo trifft in Luxemburg

Marc Andre Kruska (l.) traf für die deutsche U21.

Kruska traf zum 2:0. Der Dortmunder, der für den verletzten Eugen Polanski (Nasenbeinbruch) das Amt des Mannschafts-Kapitäns übernommen hatte, traf per Foulelfmeter (13.), nachdem zuvor Jeff Oster im Tor der Luxemburger den frei vor ihm auftauchenden Hennings zu Fall gebracht hatte.

Noch vor der Halbzeitpause netzte der für Galatasaray Istanbul spielende Özbek zum 5:0 (29.) ein. Er bugsierte das Leder über die Torlinie, nachdem eine verunglückte Flanke von Kruskas Zimmergenossen Dennis Grote (VfL Bochum) die Latte touchiert hatte.

Nach der Partie wurde bei Marc Kruska ein Außenband-Teilanriss festgestellt. Der Castrop-Rauxeler hofft bis zum Bundesliga-Spiel des BVB in Nürnberg wieder fit zu sein.

Lesen Sie jetzt