Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TSV - um 19.12 Uhr beginnt die Nacht der Nächte

Gala in der Vesthalle begeistert 300

Es regnete Höhepunkte im Minutentakt! Die große 100-Jahr-Feier des TSV Marl-Hüls hatte mehr als eine Überraschung parat. Ein Abend für den Sport, ein Abend bei Bier, Wein und Gesang in der Vesthalle. Über 300 Gäste feierten mit!

Marl

von Von Dirk Kolakowski

, 02.06.2012

Draußen vor der Vesthalle Strahle-Himmel und Bussi-Bussi-Stimmung. Drinnen im Saal Unterhaltung mit Anspruch, Witz und Mut bis in die tiefe Nacht. "Kondition ist gefragt", sagte Ex-Präsident Manfred Hellwig (68) mit Augenzwinkern zum zehn Jahre älteren Kurt Flossbach vor dem Buffett. Hier wurde Sinn für angemessene Bewirtung bewiesen. Lachs auf Spargelragout oder Schweinerückensteak auf Champignonrahmsauce standen auf der Speisekarte. 

Gut aussehende Fußballfrauen verkaufen mit viel Erfolg Tombola-Lose. Als Hauptpreis winkt eine einwöchige Reise in die Türkei. Zudem gibt es attraktive Preise wie ein Flat-TV und ein Fahrrad. "Wir sind heute nicht da um 1.000 Grußworte zu hören. Wir sind hier zum Feiern!", sagt Moderator Bertram Weh, der den Showdown symbolisch um Punkt 19.12 Uhr eröffnete.

Emel Jeromin und Jasmin Weh von der Bauchtanzschule "Tor zum Orient" schreiten im schwarzen Smoking langsam durch den Saal. Kaum auf der Bühne angelangt, reißen sie sich die „Verpackung“ vom Leib und stehen nur noch in Glanzleggings da und mit bauchfreiem Top. Zu einer Reise in die Welt des Bauchtanzes kombiniert mit Elementen des modernen HipHop und der türkischen Folklore folgen die ersten Hüftschwünge. Das Publikum johlt.

Großen Jubel ernten auch auch das akrobatische XXL-Puppenspiel der Dolls-Company sowie Lutz Kniep, der mit einer Mischung aus Trompete und Lasershow auch TSV-Fußballboss Lothar Gedenk beeindruckt: "So etwas habe ich noch nie gesehen. Wahnsinn!" Zwischendurch lockt die Band "Juke Box" immer wieder Massen auf die Tanzfläche. Als Höhepunkt kommt ein Musiker, der Mädchenschwarm und das begehrteste Männerherz des Abends! Martin Madeja. Hörbares Schmachten und Blicke der anwesenden Mädchenherzen begleiten ihn jede Sekunde der knappen 20 Minuten seines Auftritts. So meint zum Beispiel Miriam Breuckmann (23): "Martin rockt hier wirklich den 100. Geburtstag!" Hach...