Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trotz zweistelligem Tabellenplatz - Stimmung bei Esser bessert sich

SC Wacker Obercastrop

Der SV Wacker Obercastrop hat nach dem 2:5 bei Westfalia Huckarde die einstelligen Tabellenränge in der Fußball-Bezirksliga 15 verlassen. Als Elfter geht die Esser-Elf in den letzten Spieltag. Dennoch war die Stimmung beim Trainer nach der vierten Niederlage in Folge deutlich besser als in den Wochen zuvor.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 23.05.2011
Trotz zweistelligem Tabellenplatz - Stimmung bei Esser bessert sich

Uwe Esser, Trainer des SV Wacker Obercastrop.

Eine Leistungssteigerung seiner Elf, die im ersten Durchgang zwei Mal in Führung gegangen war, war unverkennbar. Esser: "Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wider."

Im Vordergrund steht bei den Obercastropern, die in der Spielzeit 2011/12 mit einer komplett umgestalteten Mannschaft neu angreifen wollen, ohnehin die Heranführung junger Spieler an das Bezirksliga-Team. Dabei sieht der Trainer die ersten vielversprechenden Ansätze. "Yasin Demircan zum Beispiel hat eine sehr ordentliche Partie gemacht", lobte Esser, "er steigert sich von Spiel zu Spiel."

Dennoch kann es der Übungsleiter kaum erwarten, wenn die verkorkste Saison am kommenden Wochenende dem Ende zu geht. "Ich bin froh, dass wir in der Hinrunde so viele Punkte geholt haben", sagt Esser, der mit seinem Team im ungünstigsten Fall noch auf Platz zwölf abrutschen könnte. Gegner am letzten Spieltag ist der Meister VfB Waltrop.

Lesen Sie jetzt