Tiere in Dortmund

Tiere in Dortmund

„Wo ist Emma?“, das fragen sich die Besitzer der zweijährigen Golden-Retriever-Hündin auch weiterhin. Zuletzt wurde der Hund in Schwerte gesehen. Von Jörg Bauerfeld

Spürhunde, freiwillige Helfer und die Besitzer suchen nach der Golden-Retriever-Hündin. Bisher hatte Emma viel Glück auf ihrem Streifzug durchs Ruhrgebiet. Von Jörg Bauerfeld

Der Dortmunder Zoo ist um eine weitere Attraktion reicher. In direkter Nachbarschaft zu Willi, dem kleinen Nashorn-Bullen, leben nun gruselige Krabbler. Die sind alles andere als klein.

Dänisches Bettenlager, fahrrad.de und jetzt „Das Futterhaus“: In den alten Elektromarkt Berlet im Indupark zieht in Kürze ein drittes Fachgeschäft ein. Auch Unverpacktes wird es hier geben. Von Beate Dönnewald

Allen Protesten von Tierschützern zum Trotz: Die Messe „Jagd &Hund“ in den Westfalenhallen kann erneut eine positive Bilanz ziehen. Von Oliver Volmerich

Tierschützer planen für Samstag (1.2.) Protest gegen die Messe „Jagd und Hund“. Damit treffen sie wohl einen Nerv; Knapp 70 Zusagen gibt es auf Facebook, über 700 Menschen sind interessiert. Von Paula Protzen

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute um echte und falsche Rebhühner im Externbergpark in Eving. Auch ein weiblicher Königsfasan kommt vor. Von Andreas Schröter

Der Zoo Dortmund hat die Stunden vor, während und nach der Geburt von Nashorn-Baby Willi zu einem kurzen Video zusammengeschnitten. Spannend sind auch die ersten Gehversuche des Hörnchens.

In einem gemeinsamen Einsatz überprüften Polizisten zahlreiche Menschen an Dortmunder Bahnhöfen. Darunter nicht nur einer mit elf Haftbefehlen - auch Hündin Dana brachte einen weiteren Erfolg.

Ganze 177 Schweine in einem Lkw: Das war zu viel. Die Polizei Dortmund hat einen 40-Tonner mit erheblichem Übergewicht gestoppt. Teuer wird das Ganze, weiterfahren durfte der Lkw trotzdem. Von Paula Protzen

Erfreuliche Nachrichten aus dem Dortmunder Zoo: Am späten Mittwochabend hat es eine "schwere" Geburt gegeben. Nach 16 Monaten Trächtigkeit hat Shakina ein Nashorn-Baby zur Welt gebracht. Von Philipp Thießen

Jede Blüte zählt, sagt David Tews, Vorsitzender des Aplerbecker Imkervereins. In den nächsten zwei Jahren soll es im Stadtbezirk bunter blühen. Von Jörg Bauerfeld

Am ersten Tag des neuen Jahres erschreckte sich eine Hündin bei einem Waldspaziergang so heftig über einen Böllerknall, dass sie sich versteckte. Erst die Feuerwehr konnte das Tier befreien.

Böller, Raketen und Feuerwerksbatterien werden Kunden einer Rewe-Filiale in Dortmund in diesem Jahr vergeblich suchen. Der Geschäftsführer will ein Zeichen setzen. Von Marc Dominic Wernicke

Ein Haustier als Weihnachtsgeschenk? Das möchte das Tierheim in Dortmund verhindern. Warum und wie lange die Tiervermittlung gestoppt ist, erzählt der Leiter des Tierheims. Von Carolin West

Ein Dortmunder ist am vergangenen Donnerstag (28. November) im Naturschutzgebiet am Westholz von einem Hund angesprungen und gebissen worden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Lange war sie alleine, jetzt hat die Plumplori-Dame Helene endlich einen Gefährten gefunden. Zwei kleine Probleme: Der Neue ist neun Jahre jünger und hat eine kriminelle Vergangenheit. Von Lukas Wittland

Die Geschichte rund um die verwahrlosten Nackthunde aus dem Gartenverein geht weiter: Nachdem ein Rudel zuletzt zwei Menschen verletzt hatte, sind nun zwei Tiere gestorben. Von Michael Nickel

Zwei Tage nach einem Angriff eines Rottweilers auf ein fünfjähriges Mädchen, bei dem das Kind schwer verletzt wurde, ist das Tier zurück bei seiner Halterin. Wir erklären die Hintergründe. Von Oliver Volmerich

Die Gemüter sind erhitzt, seitdem das Veterinäramt entschieden hat, dass eine Frau in Körne ihr Nackthund-Rudel auf sechs Quadratmetern halten darf. Nun drohen Tierschützer mit einer Klage. Von Verena Schafflick

Eine Frau hält in einer Gartenanlage ein Hunde-Rudel unter kritischen Bedingungen. Tierschützer kämpfen für die Nackthunde. Seit Mittwochnachmittag ist klar: Die Tiere bleiben vorerst. Von Max Nölke

Die hohen Temperaturen und die lange Trockenheit machen auch den Wildtieren zu schaffen. Da die normalen Wasserquellen versiegt sind, droht ihnen schlimmstenfalls der Tod durch Verdursten. Von Jörg Bauerfeld

Mit Kletterkünsten, List und Lieblingsfutter mussten sechs Feuerwehrleute am Dienstagabend einen etwas zu neugierigen Kater vom Kamin eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Lütgendortmund locken. Von Rebekka Antonia Wölky

Verletzter Bussard muss eingeschläfert werden

Rettungsaktion in Westerfilde bleibt ohne Happy End

Sarah Dumblus hilft beim Spaziergang mit ihrem Hund einem verletzten Bussard, doch trotz aller Bemühungen kann sie sein Leben nicht retten. Von Nils Heimann

Nachwuchs im Zoo Dortmund

Zwillinge für die Zwergseidenäffchen

Im Zoo Dortmund sind Ende Januar zwei Zwergseidenäffchen zur Welt gekommen. Es ist der erste Nachwuchs für die Eltern Paratinga und Leonardo. Die Mutter kann sich allerdings entspannen, denn die Betreuung