Tiere in Dortmund

Tiere in Dortmund

Wenn es wie in diesen Tagen heiß wird, sorgt ein Vogel im Dortmunder Zoo regelmäßig für Aufregung unter den Besuchern. Dabei geht er nur einer lieben Gewohnheit nach. Von Gaby Kolle

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute um das Wappentier Brechtens, den Wiedhopf. Der hat etwas mit einem Gewinnspiel zu tun, bei dem Sie mitmachen können. Von Andreas Schröter

Imker Ralf Schmidt geht weiterhin davon aus, dass sein beliebtes Hoffest am Kapellenufer stattfinden wird. Wenn nötig, auch in abgespeckter Form. Von Fabian Paffendorf

Dortmund beherbergt bald die wohl größte Spinnen-Sammlung. Und nicht nur für Spinnen-Fans, sondern auch für Personen, die sich vor den Krabblern fürchten, ist die Ausstellung interessant.

Ungewöhnlicher Einsatz der Feuerwehr: Drei Eichhörnchenbabys hingen auf einem Dach in Dortmund-Mengede fest. Die Helfer konnten nicht alle retten. Von Joshua Schmitz

Aus einer misslichen Lage musste die Feuerwehr ein Schaf in Scharnhorst befreien. Es hatte sich mit dem Kopf zwischen Metallstangen verkeilt.

Eine Entenfamilie hat am Dienstag das schöne Wetter in Dortmund ausgenutzt und einen Spaziergang gemacht – mitten über den Wall. Zur Sicherheit gab's Hilfe von aufmerksamen Passanten. Von Philipp Thießen

Im Dortmunder Norden sind am Mittwoch zwei Kängurus entlaufen. Eines der Tiere konnte sein Halter am Nachmittag wieder einfangen. Das zweite ist auch am Donnerstag noch weg. Von Vanessa Trinkwald, Tobias Larisch

Erneut hat die Tierschutzorganisation Arche 90 eine völlig abgemagerte Hündin aus einer Dortmunder Wohnung geholt – die zweite in kurzer Zeit. Doch in der Wohnung waren noch andere Tiere.

Der Dortmunder Zoo darf sich über einen neuen Bewohner freuen. Schon bald können Besucher einen kleinen Zebra-Hengst in seinem neuen Gehege beobachten. Einen Namen hat das junge Zebra bereits. Von Marius Paul

Kleine Tiere – große Wirkung. Gänseküken haben im Dortmunder Süden für ein kleines Verkehrschaos und eine Vollsperrung gesorgt. Polizei und Feuerwehr mussten anrücken. Von Joshua Schmitz

In Lanstrop musste die Feuerwehr am Montag eine Handvoll Entenküken aus einem Gully befreien. Die Mutter der Kleinen wartete ungeduldig. Von Marie Ahlers

In der östlichen Innenstadt in Dortmund sichteten Anwohner am Dienstag (19.5.) eine circa 50 Zentimeter lange Schlange. Die Feuerwehr konnte das Tier fangen und an einen Experten übergeben.

In Essen hat die Salamander-Pest fast alle Feuersalamander ausgerottet. Nun wurde die Krankheit in Dortmund entdeckt. Experten sagen, wie ein Massensterben der Tiere noch zu verhindern ist.

Viele ältere Menschen halten sich ein Haustier, um die Einsamkeit zu vertreiben. Damit sie ihre Vierbeiner in der Corona-Krise versorgen können, bietet das Futterhaus einen Lieferservice an. Von Beate Dönnewald

Eine junge Kuh auf Abwegen hat am Freitag für außergewöhnliche Action im Dortmunder Süden gesorgt. Es gab einen Hubschrauber-Einsatz, einen Blechschaden und einen Schuss.

„Wo ist Emma?“, das fragen sich die Besitzer der zweijährigen Golden-Retriever-Hündin auch weiterhin. Zuletzt wurde der Hund in Schwerte gesehen. Von Jörg Bauerfeld

Spürhunde, freiwillige Helfer und die Besitzer suchen nach der Golden-Retriever-Hündin. Bisher hatte Emma viel Glück auf ihrem Streifzug durchs Ruhrgebiet. Von Jörg Bauerfeld

Der Dortmunder Zoo ist um eine weitere Attraktion reicher. In direkter Nachbarschaft zu Willi, dem kleinen Nashorn-Bullen, leben nun gruselige Krabbler. Die sind alles andere als klein.