Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: RV Rauxel schielt zu Platz eins

RAUXEL Die Tennis-Herren des RV Rauxel haben einen großen Schritt in Richtung Gruppensieg gemacht. Der Vorjahreszweite von der Wartburginsel errang am Sonntagabend ein 3:3 beim favorisierten TC BW Halle.

von Von Carsten Loos

, 19.11.2007
Tennis: RV Rauxel schielt zu Platz eins

V.l.n.r.: Adam Barnes, Andreas Thivessen, Tim Bollenbach und Christph Hopfe.

Für die Ostwestfalen war es der zweite Punktverlust, für Rauxel der erste. Das Remis erspielte die "sichere Alternative" (so Christoph Ambrozy), nämlich Ambrozy mit dem Finnen Tero Vilen im Doppel (6:2, 6:2).

Unterdessen wachsen in der anderen Gruppe die Bäume für den TC GW Frohlinde nun wahrlich in den Himmel. Eine Woche nach der unerwartet knappen 2:4-Niederlage gegen Bielefeld mussten sich die "Grün-Weißen" nun dem Konkurrenten im Abstiegskampf, TC RW Güterloh, mit 1:5 geschlagen geben.

Lediglich Tim Bollenbach (6:4, 6:0) konnte für die deziminierten Equipe aus der Europastadt punkten. Um die Chance auf den Klassenverbleib zu wahren, räumte Pressewart Christian Vogel ein, "hätten wir schon gewinnen müssen."

Siege gegen Ickern und Gütersloh hat der TuS Ickern im Kampf gegen den Abstieg weiter im Sinn. Gegen den Freiluft-Westfalenmeister Bielefelder TTC unterlag die Equipe vom Kattenstätter Busch erwartet mit 1:5. Jens-Hendrik Hörmann trauerte seiner Drei-Satz-Niederlage und der von Emil Hnat nach: "Heute wäre mehr drin gewesen."

Lesen Sie jetzt