Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TC Rot-Weiß muss auf Tim Richter verzichten

Tennis-Verbandsliga

Die Verbandsliga-Tennisspieler des TC Rot-Weiß Schwerte müssen auch am Sonntag, 28. Mai, ohne ihre Nummer eins Tim Richter auskommen.

von Von Michael Dötsch

, 26.05.2011
TC Rot-Weiß muss auf Tim Richter verzichten

Heiko Bollich und das Herrenteam des TC Rot-Weiß Schwerte treten am Sonntag beim TV Erwitte an.

Trotz des Ausfalls ihrer Nummer eins gewann Schwerte ihr Heimspiel gegen Löhne. Nun müssen sie auch beim TV Erwitte ohne Tim Richter auskommen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Tennis-Herren des TC RW Schwerte

Tennis-Verbandsligist TC Rot-Weiß Schwerte startet in die Sommersaison 2011. Mit diesen Spielern.
28.04.2011
/
Cheftrainer und als Spieler die Nummer eins: Tim Richter.© Foto: Oskar Neubauer
Der Dortmunder Torsten Greif spielt seine zweite Saison in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Extraklasse aus der Schweiz: Heiko Bollich ist ein Punktegarant.© Foto: Bernd Paulitschke
Hochkarätige Verstärkung an Position 4: Regionaltrainer Falko Schüssler (r.).© Foto: Bernd Paulitschke
Stadtmeister Oliver Manz spielt in dieser Saison an Position fünf.© Foto: Bernd Paulitschke
Dennis Krüsmann ist der Routinier der Rot-Weiß-Mannschaft.© Foto: Bernd Paulitschke
Jan van Oel soll an das Verbandsliga-Team herangeführt werden.© Foto: Oskar Neubauer
Auch Yannick Bartsch ist ein Beleg für die gute Nachwuchsarbeit des TC RW Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte Schwerte

Wegen seiner Rückenbeschwerden fällt Richter in Erwitte und vermutlich auch eine Woche später in Herdecke aus - gut, dass der Spielplan es gut mit den Schwertern zu meinen scheint und dies die beiden vermeintlich schwächsten Mannschaften der Liga sind.

"Die Jungs sind stark genug, das Spiel auch ohne mich zu gewinnen", sagt Richter vor dem sonntäglichen Trip ins Sauerland. Da könnte er Recht haben, denn ihre beiden bisher absolvierten Spiele verloren die Erwitter glatt. Weil Richter ausfällt und Jan van Oel erneut in der "Zweiten" spielt, um sich nicht im Verbandsliga-Team festzuspielen, ist der Weg frei für das Verbandsliga-Debüt des jungen Yannick Bartsch. Bei einem Doppel-Match im letzten Jahr schnupperte der Youngster ein bisschen Verbandsliga-Luft, die "richtige" Premiere folgt aber nun am Sonntag.

Lesen Sie jetzt